>Info zum Stichwort übernachten | >diskutieren | >Permalink 
Peter K. schrieb am 9.12. 2007 um 20:25:52 Uhr über

übernachten

»Dann übernachten wir eben in MünchenDas bedeutet, daß man erst sehr spät am Abend, eigentlich schon in tiefer Nacht in einem wenigstens kompfortabelen Hotelzimmer ankommt, und völlig ausgepumpt ist von der Anfahrt mit diesen Leuten und dem »Geschäftsessen«, das für mich zumindest nie eine Freude war. Beim Essen habe ich gerne meine Ruhe - oder Freunde um mich herum, aber keine Stressfaktoren. Also kommt man auch in schlechter Laune in diesem Zimmer an, und verbring relativ viel Zeit mit der Überlegung, jetzt noch zu duschen, oder morgen früh. Meistens dusche ich doch morgens, weil ich nur noch nach einem Sehnsucht habe: eine sms hin und her mit meiner Frau, und ein paar Seiten in meinem Buch lesen, daß einzupacken ich hoffentlich Zeit hatte, und mir mit seiner Gedankenwelt einen kleinen Moment des Privaten in jenem Zimmer gönnt, in dem ich mich meistens doch sehr, sehr unwohl fühle.


   User-Bewertung: /
»übernachten« ist ein auf der ganzen Welt heiß diskutiertes Thema. Deine Meinung dazu schreibe bitte in das Eingabefeld.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »übernachten«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »übernachten« | Hilfe | Startseite 
0.0030 (0.0014, 0.0008) sek. –– 648385523