>Info zum Stichwort üblich | >diskutieren | >Permalink 
mwele schrieb am 26.1. 2009 um 13:18:47 Uhr über

üblich

Die Seele ist ein Wesen, welches Verstand und Willen hat. Daher die im gemeinen Leben übliche Redensart einem etwas auf seine Seele anbefehlen, anvertrauen u.s.f. auf das dringendste. Bey meiner Seele, eine in der niedrigen Sprechart übliche Art zu schwören. In jemandes Seele schwören, in seinem Nahmen, so daß seine Seele den Eid zu verantworten hat, und denn auch in weiterer Bedeutung: in jemandes Seele roth werden, an seiner Statt, in seinem Nahmen. Als auch vor der Vereinigung mit ihrem künftigen organischen Körper, und nach der Trennung von demselben.

Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart (1793)



   User-Bewertung: /
Du willst einen englischen Text schreiben? Nehme den englischen Assoziations-Blaster!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »üblich«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »üblich« | Hilfe | Startseite 
0.0011 (0.0004, 0.0003) sek. –– 625030259