>Info zum Stichwort Andre | >diskutieren | >Permalink 
kingkong schrieb am 14.5. 2012 um 13:40:47 Uhr über

Andre

Der Schwanz vergrößerte sich augenblicklich beim Anblick des Mannes, der nackt vor ihm stand. Dessen Penis zeigte sich prall mit Blut gefüllt. Andy strich mit seiner linken Hand über die warme Haut seiner rechten Brustwarze hinunter zu seinen Eiern und dann zu ihm. Er fasste fest zu; nicht zu fest, dennoch in der Art des Besitzergreifens. Er begann, ihn zu reiben, zu drücken. Nicht nur seine Wollust nahm zu. Beide hatten fest zugefasst und genossen das sich entwickelnde Gefühl. Ihr Atem war nah. Sie blickten sich in die Augen, drückten sich aneinander. Zärtlich berührten die Lippen den Anderen, erst flüchtig und suchend, dann wilder, fordernder. Andy, der etwas größere, berührte seine Lippen. Bereitwillig öffnete er leicht seinen Mund und stieß seine Zunge gegen die Andere. Ein Kuss, nicht flüchtig, eher leidenschaftlich, entwickelte sich. Ihre Hände streichelten inzwischen die Haut ihrer heißen Körper und trieben die Lust weiter. Andy fasste den Kopf des Mannes und rückte in fest an seine Brust. King begann die Brustwarzen zu lecken und zu beißen. Andy drückte den Kopf weiter nach unten. Es war klar, dass er von seinem gegenüber ein Fellatio erwartete. Sein prall gefüllter Penis drang erst zärtlich, dann immer tiefer in den Mund ein. Beide Männer stöhnten vor Lust. King löste sich und gab Andy zu verstehen, dass er es ihm gleich machen soll. Wiederum kamen sie sich sehr nahe. Andy hatte einen Metallring um sein stolzes Geschlecht. Wie er das angestellt hat, weiß King nicht. Man kommt nicht mit einem Metallring auf die Welt und muss es irgendwie schaffen, über Hoden und Penis diesen schmalen Stahlring zu schieben. Durch diesen Ring stand Andys Schwanz besonders mächtig; beinahe bis zum Nabel gespannt. Sein Penis vibrierte in der Erwartung weiterer Freuden. Beide Männer umarmten sich und rollten sich endlich auf das Bett. Ihre Zärtlichkeiten nahmen an Intensität zu. Andy war der aktivere. Diese Rolle gefiel ihm; genau wie King, der sich mehr und mehr fallen lies und die passive Rolle annahm, genoss es. Andy küsste leidenschaftlich und stöhnte leicht während er King an sich zog und dessen Beine über seine Schultern zog. Er saugte und leckte die Hoden, bemühte seine Zunge in die Tiefe des Mannes. Beide stöhnten immer lauter. Mit seinen Fingern drückte Andy immer tiefer in den Anus von King. Dieser empfand unbeschreibliche Gefühle und lies sich immer weiter auf die Situation ein. Die leicht stoßenden Bewegungen der Finger waren eine neue Erfahrung für ihn im Liebesspiel. Andy fühlte sich sehr wohl in seiner Rolle. King nahm seinen Schwanz in die Hand und wichste ihn immer intensiver bis sich eine Fontäne von heißem Sperma in die Innenfläche seiner Hand ergoss. Mit lautem Stöhnen kam Andy zum Höhepunkt. Beide rollen in sich zusammen, berührten sich fest ineinander geschlungen. Ein Glücksgefühl der Entspannung erfasste ihre Körper.


   User-Bewertung: /
Wenn Du mit dem Autor des oben stehenden Textes Kontakt aufnehmen willst, benutze das Forum des Blasters! (Funktion »diskutieren« am oberen Rand)

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Andre«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Andre« | Hilfe | Startseite 
0.0025 (0.0006, 0.0014) sek. –– 635967881