>Info zum Stichwort Apropos | >diskutieren | >Permalink 
Bend of CRUSH schrieb am 17.2. 2007 um 02:04:14 Uhr über

Apropos

Im weitesten Sinne passend zu dem was ich über Liebe mitteilen will, lese ich heute bei Hyperboreer über den Findling.
Auch in meinem Wald der Kindheit gibt es Findlinge. Obwohl Mama vor hundert Jahren präzise erklärt hat woher diese Findlinge stammen (grad so als hätte sie bei Wiki nachgeschlagen ;-) ) war besonders der Grösste unter ihnen, der Stein den wir Kinder jedes Mal, versteckt hinter viel Gehölz, neu FINDEN mussten, der eigentliche Namenträger: »Find(l)ihn(g)« – fast so wie bei den Menschen die Findlinge sind: ihn immer wieder neu entdecken dürfen, neue Seiten an ihm finden und gleichwohl bleibt er für immer geheimnisvolleinfach wunderbar.


   User-Bewertung: /
Zeilenumbrüche macht der Assoziations-Blaster selbst, Du musst also nicht am Ende jeder Zeile Return drücken – nur wenn Du einen Absatz erzeugen möchtest.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Apropos«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Apropos« | Hilfe | Startseite 
0.0030 (0.0011, 0.0009) sek. –– 561005288