>Info zum Stichwort Batscher | >diskutieren | >Permalink 
Heidrun schrieb am 12.10. 2017 um 18:26:12 Uhr über

Batscher

Papa befahl Erika den ganzen Samstag über in ihrem neuen Strafrock zu verbringen, die zog sich schnell ihre Hose aus und schlüpfte in den Rock. Stellte sich neben Papa der klatschte ihr gleich ein paar heftige hinten drauf, aber darunter die stramme Miederhose Freulein Mama sauste sofort ins Schlafzimmer. Lief bei uns plärrenden am Bad vorbei zurück in die Küche, zeig her hoch den Rock Mama zog ihren stramm sitzenden Rock über den Hintern, wo ist deine Strumpfhose Erika die fing an zu stottern lag schnurstracks über Papas Knie. Der haute seiner angetrauten erst mal den Miederhosenarsch voll bis Erika herrlich heulte, ab mit dir, Erika lief jetzt heulend ins Schlafzimmer rieb dabei ganz schön den strammen Hintern der gerade Papas feste Handschrift zu spüren bekam. Nun kam sie ohne Schuhe hatte Strumpfhose mit Nähten angezogen, eine Frau im besten Alter mit allen Rundungen der Hintern stramm verpackt der nur darauf wartete von Papa endlich in dem neuen Rock hergenommen zu werden. Erika braucht genau wie wir regelmäßig den Allerwertesten durchgehauen und das kriegte sie jetzt, Papa nahm den Batscher beugte seine Frau vor lies den Batscher sausen. Ohrenbetäubendes knallen eine im besten Alter plärrende straffällige Frau die furchtbar Streich bekam klangen wieder durchs Haus, Papa klopfte Mamas Hinterteil saftig aus wie gewünscht so kriegt man es. Ich stand an der Tür musste warten bis ich in die Wanne steigen konnte, sah wie Mamas Brüste flogen wie schmatzte es auf ihrem Hintern der Batscher hatte Arbeit. Papa schimpfte sie aus klopfte ihren Lederhintern grandios Mama lief derweil der Rotz aus der Nase der baumelte runter, plärrte wie verrückt der Batscher zog minutenlang durch den Rock. Papa sah mich mit Hand im Schritt drehte Erika um, nun sah ich den Batscher auf dem fatzenglatten sitzenden Rock tanzen der flog am Schlitz rauf und runter bis man die Miederhose sah. Papa pritschte Mama jetzt extra kräftig schaute immer zu mir, knetete ihre baumelnden Brüste feste dabei hieb unbarmherzig auf den Strafarsch ein. Das wird für mich Konsequenzen haben bestimmt das wusste ich war mir im Augenblick egal das war ein herrliches Schauspiel, die Frau wo sonst Ärschchen klopft bekommt gerade richtig Streich. Und Erika pisste los so pritschte Papa den Hintern, so Freulein das reicht fürs erste lies Erika los die hüpfte durch die Küche rieb wie der Teufel ihren windelweich ausgeklopften Hintern. Die anderen waren fertig ich stieg auch in die Wanne, putzte mein versauten Rock mitsamt Unterwäsche und mich zum Schluss, Silke und Marion mussten rüber und ihre alten Strafröcke anziehen und antanzen. Der Bengel in seine Lederhose und ich durfte mir einen Rock anziehen zum fertig putzen, die beiden hatten gefälligst den ganzen Samstag ihre Strafarsch in dem Rock zu haben wie ihre Mutter. Die Männer waren im Garten, Wolfgang säuberte die Hofeinfahrt danach Mama nahm den Batscher für die Teppiche und ging raus. Ich flugs in den Hof, im Garten knallte es schon herrlich zog Wolfgang in die Garage nahm seinen Schwanz aus der Hose der war schon stocksteif von Erikas Teppichklopfen. Die klopfte wahrscheinlich ihre ganze Wut heraus so wie es da knallte im Garten,Wolfgang drückte mich sofort runter zum blasen der war richtig geil bei dem Sound. Der zog mir den Rock hoch und nahm mich dann fest von hinten lies den Saft auf meinem verstriemten Hintern ab, den rieb ich dann fest ein soll ja gut tun das Zeug. Es verging eine Zeit es war ruhig geworden wir beide im Hof ertönte Mamas Stimme, was glaubt ihr beiden eigentlich ihr seit im Hotel Mama hier wird auch sauber gemacht und das ein bisschen plötzlich. Ihre Stimme kam aus dem alten Haus und gleich darauf sattes klatschen, Mama trimmte ihre zwei mit dem Batscher und wie die zwei Streich bezogen das hallte bis in den Hof, die brüllten wie am Spieß Papa rief vom Garten aus, Streich Erika richtig Streich von mir kriegen die gleich darauf den Batscher. Wir beiden gleich rein in die Garage Wolfgang zog sofort den Latz auf seiner war schon wieder bereit, ich gönnte ihm das erziehen seiner Stiefschwestern blies schön langsam das er was davon hatte. Erika klopfte die beiden die brüllten auch wie am Spieß, los rüber zu Papa jetzt aber dalli man hörte nur noch zwei Rotz&Wasser brüllende Gören. Die Bluse offen Wolfgang walkte meine Brüste durch im weichen BH das gefällt dem Bengel, jetzt hörte man Papa schimpfen direkt aus der Küche. Was glaubt ihr beiden eigentlich ihr bekommt jedes mal eine extra Einladung wenn es um Arbeit geht, den Arschvoll gibts für euch und das mehr wie gründlich zu mir Silke. Es folgte so was von Streich so lange hat es noch keine gekriegt von uns, die zwei schrieen sich die Kehle wund Papa pritschte die durch wie noch nie. Jede bestimmt zehn Minuten den Arschvoll, willst du wohl still halten Freulein wage es ja nicht, was hab ich gerade gesagt, so unten willst Streich kein Problem da liegt dein Hintern besser für die Dresche, kurze Pause und weiter den Arsch gedroschen Silke brüllte aus Leibeskräften wohl auf dem Küchenboden strampelnd sich in den Rock gemacht. Marion her da die zweite bekam Dresche, ich klopf euch die Ärschchen schon,wartet ihr zwei das hört mir auf, für euch gibts das ganze Wochenende Streich heute und morgen euch versorge ich die Ärschchen bis die lila sind. Was knallte es da Wolfgang lies alles auf die Brüste holte mich hoch und nahm mich nochmals durch. Abends war draußen die Wäschespinne voll nur ein Rock fehlte noch das besorgte Papa dann während dem Essen, holte Erika vom Stuhl pritschte die vor uns allen durch. Deine Erziehung meine Liebe das ändert sich hab ich doch gesagt letztes Mal, auch du bekommst Streich heute und morgen wie deine Töchter. Der noch nasse Rock von mittags spannte wieder fatzenglatt ohne Falte, Erika schrie wie verrückt Papa lies die durch aber wie, was hatte der an dem Samstag Ärschchen gekloppt und er hatte immer noch Kraft zum dreschen.



























   User-Bewertung: -1
Was kann man tun, wenn »Batscher« gerade nicht da ist? Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Batscher«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Batscher« | Hilfe | Startseite 
0.0473 (0.0395, 0.0066) sek. –– 609303211