>Info zum Stichwort Dienstreise | >diskutieren | >Permalink 
Physiker schrieb am 20.6. 2017 um 21:13:07 Uhr über

Dienstreise

Als junger, unverheirateter Wissenschaftler machte ich gemeinsam mit einer etwas reiferen Kollegin eine Dienstreise. Es waren Umweltmessungen im Freien angesagt. Ihr Körper war schlank aber doch sehr weiblich. Zumindest waren ihre Reize nicht zu übersehen.

Auf der Fahrt mit vielen Messgeräten im Institustransporter sprachen wir über Gott und die Welt. Sie klagte über ein unausgefülltes Liebesleben, weil ihr Mann viel zu selten seinen Schwanz hoch bekommt. Ziemlich naiv erwähnte ich, dass selbst die Vibrationen des Diesels mein Bestes Stück ungewollt stimulierten. Ich müsse ihn immer wieder mit großer mentaler Anstrengung beruhigen. Darauf ging sie nicht ein. Ich bemerkte aber, dass es ihr Interesse erregte.

Die Zweisamkeit in einsamer Natur brachte uns einander näher. Nur spärlich bekleidet genossen wir gemeinsam die Sommer-Sonne. Endlich wollte sie wissen, ob ich tatsächlich unter Potenzstärke leide. Während wir auf den Abschluss einer automatischen Messung warteten befühlten ihre Zehenspitzen verführerisch meinen Schritt.

Ja, er funktionierte. Und er wollte nicht aufhören zu funktionieren. Sie hatte einen riesen Spaß daran, dass ich ihm und ihr bedingungslos ausgeliefert war


   User-Bewertung: -1
Oben steht ein nichtssagender, langweiliger Text? Bewerte ihn »nach unten«, wenn Du Bewertungspunkte hast. Wie geht das?.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Dienstreise«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Dienstreise« | Hilfe | Startseite 
0.0016 (0.0007, 0.0006) sek. –– 608978643