>Info zum Stichwort Dingen | >diskutieren | >Permalink 
Marcus schrieb am 16.5. 2005 um 15:14:04 Uhr über

Dingen

Ding steht für:

* etwas unspezifiziertes; siehe Sache, Gegenstand, Ding
* eine Gerichtsversammlung freier Männer; siehe Thing
* Mädchen, im Sinne von »das junge Ding«
* ein Programm zur Suche in Wörterbüchern; siehe Ding (Programm)


DING steht für:

* Donau-Iller-Nahverkehrsverbund

Ding
Aus dem Wiktionary - dem freien Wikiwörterbuch
[bearbeiten]

das Ding (Deutsch)
[bearbeiten]

Substantiv, m / f / n (?)
Kasus Singular Plural [1] Plural [2]
Nominativ das Ding die Dinge die Dinger
Genitiv des Ding(e)s der Dinge der Dinger
Dativ dem Ding den Dingen den Dingern
Akkusativ das Ding die Dinge die Dinger

Silbentrennung: Ding, Plural: Din·ge, Din·ger

Aussprache: IPA: [dɪŋ] Plural 1: [ˈdɪŋə], Plural 2: [ˈdɪŋɐ]

Bedeutungen:

[1] nicht näher definierter Gegenstand
[2] junges Ding: umgangssprachlich für ein junges Mädchen

Herkunft:

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: Teil

Unterbegriffe:

[1] alles

Beispiele:

[1] Was ist denn das für ein seltsames Ding?
[2] Diese jungen Dinger von heute haben fast nichts mehr am Leib!

Abgeleitete Begriffe:

[1] Dingens, Dingenskirchen, Dings, Dingsbums, Dingsda, Dingskirchen

[bearbeiten]

Übersetzungen

* Arabisch: [[]] []
* Chinesisch: [[]] []
* Englisch: thing (en) [1], [[]] []
* Französisch: chose, f (fr) [1]



* Japanisch: [1] 物 (もの, mono)
* Russisch: предмет (predmjét) (ru) [1]
* Spanisch: cosa [1]
* Latein: res []

Dialektausdrücke:

* Berlinerisch:
* Elsässisch:



* Kölsch:
* Schwäbisch:



   User-Bewertung: /
Wenn Dir diese Ratschläge auf den Keks gehen dann ignoriere sie einfach.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Dingen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Dingen« | Hilfe | Startseite 
0.0015 (0.0004, 0.0006) sek. –– 624574062