>Info zum Stichwort Donnerstagsbeichte | >diskutieren | >Permalink 
masXin schrieb am 3.9. 2018 um 11:24:32 Uhr über

Donnerstagsbeichte

Manchmal telefoniert die Gerda besonders leise, was mich naturgemäß besonders hellhörig macht. Ich habe auch gleich recht vermutet, habe mir nichts anmerken lassen und mich ganz ahnungslos gegeben.
Das 3D-Abbild meines Donnerstagsbuben Adrian musste ich von der Fensterbank nehmen - es war dort hinter dem Vorhang versteckt - und auf dem Bettkasterl aufstellen.
Und warum habe ich gemeint es verstecken zu müssen? Weil der Ilyas bei mir gewesen ist von Mittwoch auf Donnerstag. Das Rendezvous hat der Adrian selbst inszeniert übrigens. Sind ja beides intime Sportskameraden. Und der Ilyas hat einen heimlichen Kummer, indem Adrian der Bevorzugte ist.
Jedenfalls, mein Donnerstagsbub ist spät in der Nacht zum Sonntag angekommen, ich war zu Bett schon und habe das leise Hin und Her ganz gut vernehmen können, wollte aber einen Schlafenden oder Einschlafenden wenigstens darstellen.
Als Adrian unter die Decke zu mir geschlüpft war, und ich ihn in meine Arme genommen habe sogleich - wie mager ist er geworden!
Es ist ja so, dass ich die Seele liebe im Grunde. Gar nicht scherzhaft meine ich: dem Körper wird doch manchmal, weil ungenügend, eine Reizwäsche hinzugefügt. Adrians Seele ist ein Körper beigegeben, ein Körper, so knapp wie möglich dimensioniert, um reizend für alle zu sein. Und um selbst Reiz aller Art empfangen und empfinden zu können.




   User-Bewertung: +7
Wenn Du mit dem Autor des oben stehenden Textes Kontakt aufnehmen willst, benutze das Forum des Blasters! (Funktion »diskutieren« am oberen Rand)

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Donnerstagsbeichte«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Donnerstagsbeichte« | Hilfe | Startseite 
0.0037 (0.0027, 0.0006) sek. –– 670572884