>Info zum Stichwort Erdbeobachtung | >diskutieren | >Permalink 
Zabuda schrieb am 7.2. 2003 um 23:09:24 Uhr über

Erdbeobachtung

Mein ältlicher Cairn-Terrier hat es sich zu eigen werden lassen,tagtäglich einen der zahlreichen Maulwurfshaufen in seinem Garten zu beobachten.Er lässt sich nicht verdrießen und beobachtet ein Häuflein nach dem anderen und jeweils stundenlang.Früher,als als noch jung war,beschränkte sich seine Starrigkeit auf abgefallene und übersehen Zecken,was zwar irgendwie eklig,andererseits ganz hilfreich war,weil es nicht gerade hübsch ist,die grauen Dinger rumliegen zu haben oder gar plattzutreten;gegen das einsammeln hatte er dann zwar was,doch kapitulierte zumeist rechtzeitig.Heute ist er kurzsichtig und beinahe taub,und ersteres zumindest mag wahrscheinlich teils dafür verantwortlich sein,daß er sich nun deutlichere Beobachtungsobjekte aussucht;außerdem ist er mittlerweile schwer von den Hügelchen wegzubekommen,er hört halt wirklich nichts,andererseits ist es wiederum ein so harmloses Hobby,daß man es ihm ruhig gerne auch gestatten möchte.


   User-Bewertung: +2
Du willst einen englischen Text schreiben? Nehme den englischen Assoziations-Blaster!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Erdbeobachtung«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Erdbeobachtung« | Hilfe | Startseite 
0.0033 (0.0016, 0.0008) sek. –– 649189010