>Info zum Stichwort Eurydike | >diskutieren | >Permalink 
Thomas schrieb am 15.7. 2004 um 01:20:00 Uhr über

Eurydike

zu mcnep: Orpheus will Eurydike aus dem Hades holen, hat dort sogar trotz seiner Körperlichkeit Zugang bekommen, liebt seine Eurydike körperlich und geistig und vergißt doch glatt auf dem Rückweg, dass sie ihm nur ohne Körperlichkeit folgen kann, entsprechend auch nicht zu hören ist, dreht sich um und verliert sie endgültig. Er hatte seine Körperlichkeit, die ihm diesen Streich spielen mußte, nicht in seinen Gedanken und hatte, da noch körperlichreal, seine Geistigkeit wiederum nur durch seine Körperlichkeit - und ausgerechnet diese Geistigkeit hat ihn trotz seiner übergroßen Liebe vergessen lassen. Ein besonders gutes Beispiel für die körperliche und geistige Dualität des lebenden Menschen und seine Vergeßlichkeit sogar bei übergroßer Liebe! Ein zarter, erhaltengebliebener Hinweis mit vielfacher Deutungsmöglichkeit aus der »Antike«.


   User-Bewertung: /
Trage etwas zum Wissen der gesamten Menschheit bei, indem Du alles was Du über »Eurydike« weisst in das Eingabefeld schreibst. Ganze Sätze sind besonders gefragt.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Eurydike«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Eurydike« | Hilfe | Startseite 
0.0015 (0.0007, 0.0004) sek. –– 630299645