>Info zum Stichwort Frustfasten | >diskutieren | >Permalink 
mrcookie schrieb am 4.10. 2011 um 17:33:34 Uhr über

Frustfasten

Frustfasten kenne ich.... Funktioniert sogar.... Wenn man erst einmal über die Hungerhürde hinweggekommen ist, fühlt man sich plötzlich wieder pudelwohl, und während andere noch Zeit mit Essen verschwenden, kann man schön eine Runde Joggen gehen, oder durch die Gegend radeln. Hätte nie gedacht, wie viel Zeit man beim Fasten sparen kann. Schließlich fühlt man sich den anderen gegenüber sogar überlegen und besser.

Dumm nur, dass man das ohne gesundheitliche Schäden nur etwa 5 Tage durchziehen kann. Man muss sich regelrecht zwingen, mit dem Fasten aufzuhören, und wieder ein »normaler Sterblicher« zu werden.

Anschließend ist dann Frustfressen angesagt. Funktioniert leider bei mir überhaupt nicht. Will sagen, es funktioniert schon, aber auf eine andere Weise: Man wird dick, und frustriert ist man außerdem.



   User-Bewertung: +1
Was hat ganz besonders viel mit »Frustfasten« zu tun? Beschreibe es und erläutere warum.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Frustfasten«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Frustfasten« | Hilfe | Startseite 
0.0019 (0.0008, 0.0005) sek. –– 653838827