>Info zum Stichwort Geistliche | >diskutieren | >Permalink 
Die Leiche schrieb am 7.6. 2008 um 20:28:04 Uhr über

Geistliche

Die Beurteilung insbesondere der Sexualität von katholischen Geistlichen geht immer davon aus, daß das Zölibat eine absolute Keuschheitsverpflichtung darstelle - und das ist ein Irrtum. Es bedeutet lediglich das Verbot der Eheschließung, keinesfalls jedoch das Verbot, Sex zu haben. Ausserehelicher Sex ist zwar Sünde - aber eine lässliche solche. Das regelmässig lebenslange Konkubinat mit der »Haushälterin«, die als solche einer Ehefrau gleich am Gemeindeleben »ihres« Pfarrers oder sonstigen Würdenträgers teilnimmt, ist zwar bekannt, wird aber kaum wahrgenommen.


   User-Bewertung: +1
Ganze Sätze machen das Assoziieren und Blasten interessanter!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Geistliche«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Geistliche« | Hilfe | Startseite 
0.0019 (0.0013, 0.0003) sek. –– 624564046