>Info zum Stichwort Ghettomutter | >diskutieren | >Permalink 
tootsie schrieb am 22.11. 2009 um 17:26:12 Uhr über

Ghettomutter

»Ghettomutter« ist ein Wort, das mir besonders gefällt. Ich muss dabei immer an meine beste Freundin denken, und die ist ziemlich verstrahlt.

Sie arbeitet in einem Pflegeheim und betreut dort geistig Behinderte, um die sie sich rührend kümmert. Schon allein deshalb habe ich großen Respekt vor ihr.

Jedenfalls gab es eine Geburtstagsfeier auf der Station und sie sollte was trinken. Nachdem die Frage der Übernachtung geklärt war, ging es wohl hoch her. Sie hat sich nicht unbedingt daneben benommen, aber ein Umtrunk mit Kollegen ist grundsätzlich etwas heikel. Jedenfalls hat sie sich am nächsten Tag den Kopf darüber zerbrochen, ob etwas Peinliches vorgefallen sein könnte. Man hat ihr ordentlich die Taschen vollgehauen und ihr weisgemacht, sie hätte sich benommen wie die letzte Ghettomutter. Stimmte natürlich alles nicht, aber sie wird in Zukunft etwas vorsichtiger sein auf Betriebsfeiern.


   User-Bewertung: +2
Schreibe statt zehn Assoziationen, die nur aus einem Wort bestehen, lieber eine einzige, in der Du in ganzen Sätzen einfach alles erklärst, was Dir zu Ghettomutter einfällt.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Ghettomutter«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Ghettomutter« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0008, 0.0004) sek. –– 603502271