>Info zum Stichwort Jagen | >diskutieren | >Permalink 
Pfadi-Fischer-Jäger-Reiter schrieb am 7.10. 2008 um 08:51:10 Uhr über

Jagen

Jagen ist einfach Klasse. Schon wenn ich mein olives BW-Hemd anziehe,in die olivgrüne Nappa-Kniebundlederhose im Pfadi-Stil mit Eichenlaubtaschen und Stegträgern mit Hischemblem sowie breiter schwarzer Lederkoppel mit Schützenriemen und Jagdmesser in der Lederscheide und in die Gummireitstiefel steige und die BW-Gebirgsjäger-Feldmütze aufsetze überkommt mich ein tolles Gefühl der Vorfreude auf waidmännische Freuden.
Manchmal bin ich auch ganz in der olivgrünen Gebirgspionier-Felduniform mit der Moleskin-Kniebundhose oder meiner Wildlederkniebundhose.
Als Stiefel habe ich u.a. auch ungarische Offiziersstiefel aus Leder mit hohem Schaft, die vermitteln auch ein prima Tragegefühl.
Ich fühl mich in diesen geilen Klamotten halt einfach sauwohl.
Das tolle Gefühl verstärkt sich noch wenn ich dann mit dem Repetierer auf dem weichen aufblasbaren Gummikissen bequem in der Kanzel auf dem Drehstuhl sitze. Die Natur, die Luft, die zwitschernden Vögel und die Spannung ob bald jagdbares Wild kommt---ein unbeschreiblich gutes Gefühl :-))
Wenn dann ein Fuchs oder ein Reh ins Sichtfeld kommt wird das Gefühl zum Jagdfieber.
Durchs Fernglas beobachten ob's zum Abschuß frei ist, dann durch's Zielfernrohr das Gewehr auf's Blatt richten, gut durchatmen und zu guter Letzt den Schuß fahren lassen...das ist alles so aufregend aber man muss trotzdem eine ruhige Hand bewahren.
Wenn der Schuß gut sitzt und das Wild gestreckt ist und ausgeschlegelt hat kann man zur Beruhigung erst mal genüsslich eine Zigarette rauchen wobei man immer beobachten muss ob es nicht doch nochmal hochkommt, da muß man immer noch schussbereit sein.
Wenn wieder Ruhe in der Natur eingekehrt ist geht man langsam zum Stück, fängt es mit der Pistole oder dem Jagdmesser ab wenn es noch lebt und bricht es dann auf.
Das stolze Gefühl in der herrlichen Natur erfolgreich Jagdbeute gemacht zu haben ist schon was ganz besonderes und sehr befriedigend, danach ist man tagelang guter Laune :-))
Darum wird die Jagd auch zur Leidenschaft weil man dieses gute Gefühl in der Natur und nach dem Abschuss immer wieder erleben will....

Fröhliches Hallalie und Waidmannsheil und Schüsseltreiben nach der (mehr oder weniger) erfolgreichen Treibjagd ;-))
Jagen in zünftigen Klamotten ist ein absolutes, unbeschreiblich gutes Gefühl und erfolgreich Wild zu erlegen in der wunderbaren Natur ist ein tiefes und echtes, weil uraltes Glücksgefühl, weil man das instinktiv mit Überleben assoziiert im Unterbewußtsein.
Nur ganz wenige Gefühle gehen so tief und sind so befriedigend :-))
Waidmannsheil !!!



   User-Bewertung: -3
Oben steht ein nichtssagender, langweiliger Text? Bewerte ihn »nach unten«, wenn Du Bewertungspunkte hast. Wie geht das?.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Jagen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Jagen« | Hilfe | Startseite 
0.0021 (0.0004, 0.0011) sek. –– 608706291