>Info zum Stichwort Kanaldeckel | >diskutieren | >Permalink 
Hans*im*Glück schrieb am 23.5. 2005 um 14:42:28 Uhr über

Kanaldeckel

Einstieg zur Unterwelt.
Dem Bauch des Lebens. Den stinkenden Eingeweiden.
Ohne deren Verbannung nach unten alles realistischer wäre. Mittelalter. Gestank, Pest.
Heute also: Symbol für Zivilisation. (Technische Zivilisation.)

Ausstieg auch. Urängste des Kleinbürgers.
Also: bedeutendes Requisit in Horror - und Kriminalfilmen.

Und seit 9-11 auch die drittwichtigste Sache bei Staatsbesuchen.

Der am häufigsten auf - und zugeschweißte Kanaldeckel wird jährlich mit der Goldenen Kanalmedaille am Band, dekoriert mit natürlichem Algenbesatz, ausgezeichnet und im Fernsehen mit seiner Lebensgeschichte vorgestellt. Den anderen Kanaldeckeln zu Besinnung und Vorbild.
Die nächste Folge wieder am 14. Januar: »Kanaldeckel XX/12009 R 178 V : Als dem Vizepräsidenten von Gambia einmal seine Kuli-Kappe verloren ging«.

Viel Spaß beim Zuschauen!



   User-Bewertung: +4
Assoziationen, die nur aus einem oder zwei Wörtern bestehen, sind langweilig.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Kanaldeckel«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Kanaldeckel« | Hilfe | Startseite 
0.0016 (0.0008, 0.0004) sek. –– 629776680