>Info zum Stichwort Keton | >diskutieren | >Permalink 
Schmidt schrieb am 12.2. 2006 um 01:28:42 Uhr über

Keton

Phenylpropan-2-on, unter wasserabspaltenden Bedingungen Ammoniak einleiten, mit Raneynickel behandeln und Wasserstoffgas, ansäuern, hundert Gramm Amphetamin ausfällen. In irgendeiner Kantine als Hilfskoch anheuern und den Mitarbeitern einen ungeheuren Arbeitschub bescheeren.
Wenn ich das als Fastkind kurz nach der Bundeswehr in 50 Milliliter Flaschen, pro Milliliter waren 20 Milligramm drin, also eine Menge die den ganzen Tag sehr intensiv und herzspürbar wirkt, den Scheißdreck einfach für zwanzig Mark kaufen konnte. Ich hab dann Tagelang Chemiebücher auswendig gelernt und hatte nie Hunger.


   User-Bewertung: /
Was interessiert Dich an »Keton«? Erzähle es uns doch und versuche es so interessant wie möglich zu beschreiben.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Keton«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Keton« | Hilfe | Startseite 
0.0016 (0.0006, 0.0004) sek. –– 665198426