>Info zum Stichwort Kiffen | >diskutieren | >Permalink 
Buddha schrieb am 10.1. 2000 um 17:05:46 Uhr über

Kiffen

Das verlieren des permanenten ichs, dass ist das Ziel aller Dinge. Wäre es nicht wunderbar, wenn man den Körper verlassen könnte, oder den Körper beliebig genau zu kontrollieren, Geist und Körper in Einklang bringen? Den die oberflächliche Denkweise der Menschen beschränkt sich immer mehr auf das Tastbare, dabei sollte man sich vielmehr auf das selbst, das eigentliche, geistige sein konzentrieren, um die Welt so im Makro- wie auch im Mikrizenismus vollkommen wahrzunehmen. Denn wissen wir denn überhaupt, ob wir existieren, wenn wir sofort alles scheinbares für richtig halten? Kann man sich überhaupt so sicher sein, oder sollte man nicht die Realität als Gedanken wahrnehmen? Die, die diese Worte verstehen, werden auch den Sinn einiger essentiellen Dinge feststellen. Die,die diese Worte nicht verstehen, werden für immer stupide auf ihre schlechttesten Sinne vertrauen, zwar denken sie, sie seien auf dem Pfad der Wahrheit, doch sind sie nur auf dem Weg, den sie sich wünschen.


   User-Bewertung: +4
Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass Assoziationen, die aus ganzen Sätzen bestehen und ohne Zuhilfenahme eines anderen Textes verständlich sind, besser bewertet werden.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Kiffen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Kiffen« | Hilfe | Startseite 
0.0043 (0.0035, 0.0004) sek. –– 506736282