>Info zum Stichwort Kombinationen | >diskutieren | >Permalink 
Schmidt schrieb am 17.9. 2014 um 21:09:57 Uhr über

Kombinationen

Das das erst im Entstehen begriffen ist und weltweit dersrt hoch bewertet liegt fast alleine an den Lehrinhalten und nicht an der Art der Darstellung. Eine bildhafte Sprache ersetzt so manchen Zeichenstift.

Kombinationen sind offen und verschlossen wie Zellkerne gegeneinander, sie agluttinieren stellenweise und haben stellen der Abstoßung, idealerweise entwickeln sie sich zu symbiosen gegenseitigen nutzens aber auch deren entartung darf auf ewig in stein gemeisselt nicht außer Betracht verlroen gehen, verrohen, das sollten wir vermeiden, ich weis nicht ob ich zustimme das es in der sprache beginnt, vielleicht bei gewissen stimmmelodien, vielleicht aber erst auch in dem gewissen kurzen Moment in dem man überlegt ob man die Waffe auslöst, zusticht, nie, oder, weshalb, um sie vom Hals zu haben, ja, sicher, vielleicht auch nicht, wenn ich glaube sie genießt ihr jammern manchmal noch, wenn ich keine eindeutigen immerwährenden zeichen der verzweiflung erhalte tötemich, dann ja doch, die Kehle, und fetshalten und streicheln und die augen, wie sie ersterben, muss ein so schlimmes sein zu erleben und stark machen, eine liebe zu ende gelebt, mit blutrotem Rock, da auf ihrem Bauernhof, und nun, was nun

warten
sagen wie es war




   User-Bewertung: /
Jetzt bist Du gefragt! Entlade Deine Assoziationen zu »Kombinationen« in das Eingabefeld!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Kombinationen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Kombinationen« | Hilfe | Startseite 
0.0018 (0.0008, 0.0006) sek. –– 675582914