>Info zum Stichwort Lederhose | >diskutieren | >Permalink 
Wilfried schrieb am 3.5. 2010 um 21:02:26 Uhr über

Lederhose

Ich habe keine guten Erinnerungen an meine kurze Lederhose.Meine Eltern fanden sie sehr praktisch, da sie unkaputtbar war. Wohl deshalb und weil sie wollten, dass aus mir mal ein richtiger Kerl wird,musste ich die kurze Lederhose von Anfang März bis in den November tragen. Meine Freunde trugen immer erst ab Ostern kurze Hosen. So ging ich als Einziger an sehr kalten Frühlings- oder Herbsttagen mit kurzer Hose und Wollkniestrümpfen zur Schule. Meine Eltern sagten immer: Die kurze Lederhose hält am Poo warm (was ja auch stimmt)und kalte Beine sind gut für eine gesunde Abhärtung.
Als ich dann bei den Pfadfindern mitmachte,trugen einige zur Kluft auch im Winter eine kurze Lederhose. Also schickten meine Eltern mich auch im Winter mit Lederhose und Kniestrümpfe zu den Gruppenstunden. Für mich war das aber nicht ganz so schlimm,weil eben noch andere Jungen in kurzer Hose kamen. Sie waren stolz auf ihr Abgehärtetsein und gaben nie zu, dass es manchmal wirklich kalt war. Ich habe mich auch bedeckt gehalten. Aber bei Schnee und Minusgraden stundenlang mit nackten Beinen draußen spielen, ist schon hart.


   User-Bewertung: +4
Was kann man tun, wenn »Lederhose« gerade nicht da ist? Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Lederhose«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Lederhose« | Hilfe | Startseite 
0.0091 (0.0080, 0.0006) sek. –– 595386846