>Info zum Stichwort Opferstock | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 28.11. 2007 um 22:19:48 Uhr über

Opferstock

Vor mehreren Jahren habe ich auf Psychose eine beträchtliche Menge Banknoten in Fremdwährung, Urlaubsdevisen, es mögen allein noch 300 $ gewesen sein, in den Opferstock einer potthässlichen neoromanischen niederrheinischen Kirche gesteckt, weil ich die Idee, einen Bau von geradezu speerhafter Scheußlichkeit ausgerechnet St. Adolf zu nennen, für den provokanten Scherz eines häretischen Gemeindepfarrers hielt, den ich auf diesem Weg wohl meiner wenngleich kopfschüttelnden Unterstützung versichern wollte.


   User-Bewertung: +1
Trage etwas zum Wissen der gesamten Menschheit bei, indem Du alles was Du über »Opferstock« weisst in das Eingabefeld schreibst. Ganze Sätze sind besonders gefragt.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Opferstock«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Opferstock« | Hilfe | Startseite 
0.0015 (0.0009, 0.0003) sek. –– 624789953