>Info zum Stichwort Prozedur | >diskutieren | >Permalink 
Kerstin schrieb am 18.3. 2009 um 08:56:42 Uhr über

Prozedur

Da habe ich mich ganz schön auf was eingelassen, als ich mit Klaus die wöchendliche Prozedur ausmachte. Nun fessele ich ihn jeden Sonnabend ans Bett, alle viere von sich gestreckt. Dann hole ich den Schlüssel aus dem geheimen Versteck und öffne damit seinen Keuschheitsgürtel. Er bekommt dann eine Wickelunterlage unter den Po und ich wasche ihn mit lauwarmen Wasser, so wie wir das bei der Ausbildung gelernt haben. Manchmal spiele ich noch ein wenig mit ihm und nehme seinen sauberen Schwanz in den Mund. Aber abspritzen darf er nicht. Ein Eisbeutel macht den Matz wieder klein, damit er in sein Gefängnis passt. Ist er wieder drin, darf er mich manchmal mit dem Mund verwöhnen. Erst wenn der Schlüssel wieder versteckt ist, mache ich ihn los.

Ausgemacht haben wir diese Prozedur erstmal bis zum 1. Mai. Dann sehen wir weiter. Vielleicht lasse ich ihn auch noch länger schmoren. Klaus hat zwar einen schönen Vertragstext aufgesetzt, der diese Reinigungen bis zum Mai genau beschreibt. Dannach hören die Reinigungen laut Vertrag auf. Was nicht im Vertrag steht, ist, dass er dann den Schlüssel bekommt. Das hat er echt vergessen. Ich lasse ihn auf jeden Fall eine Woche länger zappeln.




   User-Bewertung: /
Assoziationen, die nur aus einem oder zwei Wörtern bestehen, sind langweilig.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Prozedur«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Prozedur« | Hilfe | Startseite 
0.0020 (0.0009, 0.0006) sek. –– 462449200