>Info zum Stichwort Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren-Bart-Barbier | >diskutieren | >Permalink 
Der Barbarabart ist ab! schrieb am 10.10. 2015 um 10:24:27 Uhr über

Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren-Bart-Barbier

Porno-Alvar hielt einen spektakulären Vortrag im netzpolitischen Senfgeber-Forum der SPD. Aus aktuellem Anlass ging es um netzpolitische Flüchtlingshife, aktuell um die Frage, wo im Netz Freunde des gepflegten Kinder- und Frauenschändens im Falle einer Zensur durch die Machthabenden Asyl finden können. Porno-Alvar schlug den legendären Asozialen-Blaster vor: »Hier kann jeder zensurfrei und künstlerisch tätig werden, hier gibt es bereits völlig unkontrollierte Pornokunstbiotope, viel harmloser zum Beispiel als die brutalen Eichhörnchenvideos auf YouTube. Aber ich sage Ihnen auch: Wenn gleich wieder so ein perverser Jugendschutzagent hier im Saal auftritt, dann mach ich die Hose auf und spritz ihn einfach mit meinem Pornokolben weg. Ich hab das im Masturbationskunstkurs der Schmerz-Akademie jahrelang kreativ trainiert und dafür eine Eins als anerkannter Medienexperte bekommen


   User-Bewertung: -1
Jetzt bist Du gefragt! Entlade Deine Assoziationen zu »Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren-Bart-Barbier« in das Eingabefeld!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren-Bart-Barbier«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren-Bart-Barbier« | Hilfe | Startseite 
0.0021 (0.0008, 0.0006) sek. –– 668214598