>Info zum Stichwort Schnapsleiche | >diskutieren | >Permalink 
ruecker42 schrieb am 23.4. 2007 um 02:58:17 Uhr über

Schnapsleiche

In großen Mengen wurde ich dieser Schnapsleichen am Morgen eines historischen Tages ansichtig: am 3.10.1990 vor dem Reichstag zu Berlin. Im frühen Morgen zu Fuß unterwegs von Charlottenburg zum Zeughaus, da mir die Aufgabe zugefallen war,dort zur Feier des Tages die Dokumentarfilme über die Leipziger Montagsdemonstrationen vorzuführen (die erste Vorstellung war für 8 Uhr in der Frühe angesetzt, das mag von deutscher Tüchtigkeit zeugen...). Also machte man sich früh auf den Weg, man hatte um Mitternacht mit zwei alten Leutchen, die die historische Tatsache der Wiedervereinigung kaum fassen konnten, auf ein Glas Sekt angestossen und nur wenig geschlafen, aber die menschenleere Strasse des 17. Juni mit Vogelgezwitscher und Sonnenaufgang entschädigte vollauf. In der Nähe des Reichstags und des Brandenburger Tores fielen mir dann Verwüstungen im Pfanzenbestand auf und auf der Wiese vor dem Reichstag wurde ich dann einem Meer von leeren Flaschen, Müll und niedergetrampelten Hecken ansichtig und bemerkte etliche Personen, die mittendrin reglos ihren Rausch auszuschliefen schienen. Ein einzelner Polizist bestätigte mir, daß wohl »schwer was losgewesen« sei am Abend davor. Mir schien dieser Zustand symbolisch und bis heute kann ich mich des widerwärtigen Eindrucks nicht erwehren, den die Erinnerung an diesen Anblick und dieses Datum auf mich macht...


   User-Bewertung: +2
Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass Assoziationen, die aus ganzen Sätzen bestehen und ohne Zuhilfenahme eines anderen Textes verständlich sind, besser bewertet werden.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Schnapsleiche«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Schnapsleiche« | Hilfe | Startseite 
0.0031 (0.0015, 0.0009) sek. –– 625131936