>Info zum Stichwort Seebär | >diskutieren | >Permalink 
blue schrieb am 20.6. 2003 um 13:21:59 Uhr über

Seebär

Den Pelz trägt er nicht auf dem Rücken, sondern allerhöchstens am Kinn, der Seebär. Aber er hat große, starke Pratzen und bärige Kräfte, mit denen er bei großen Jährzorns-Schüben den Mast aus seiner Verankerung reißt und ihn hinauswirft in die tintenschwarzen Wellen und die gleißende Gischt der sieben Weltmeere. Und gnade Gott, wer den Seebären in einen solchen Jähzornsanfall treibt. Auch der wird ihn höchst selten überleben. Aber es gibt natürlich auch ein geheimes Geheimrezept, das keiner kennt außer den Geheimnisträgern höchstselbst. Wer den Bären am Schwanzansatz krault, dem ist er hörig bis zum nächsten Weihnachtsfest.


   User-Bewertung: /
Was ist das Gegenteil von »Seebär«? Erkläre wie es funktioniert.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Seebär«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Seebär« | Hilfe | Startseite 
0.0012 (0.0004, 0.0003) sek. –– 658404773