>Info zum Stichwort Solidarität | >diskutieren | >Permalink 
herby schrieb am 13.1. 2012 um 19:35:28 Uhr über

Solidarität

das war für mich mal etwas Selbstverständliches solidarisch mit meinem Heimatland zusein. Langsam
passiert mit mir etwas, das mich dieses Wort aneekelt.Meine Solidarität mit Deutschland reicht jetzt schon soweit, wie die Kuhscheiße aus dem Kuharsch fällt. Wenn ich diese Korinthenkacker in dieser Regierung sehe, vorallem eine Ossifotze, welche man wieder dahin schicken sollte, wo sie her gekommen ist, die Deutschland in ein Chaos führt und
zum Provinznest verkommen läßt Es ist nur noch Chaos angesagt. Raucher und Autofahrer sind die größten Buhmänner, die kann man ja unterdrücken. Wieso soll man da noch solidaisch mit diesem Land sein. Für mich heißt es nur noch: Nur für mich solodarisch sein, und auf alle anderen scheißen.



   User-Bewertung: /
Zeilenumbrüche macht der Assoziations-Blaster selbst, Du musst also nicht am Ende jeder Zeile Return drücken – nur wenn Du einen Absatz erzeugen möchtest.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Solidarität«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Solidarität« | Hilfe | Startseite 
0.0012 (0.0005, 0.0003) sek. –– 454728314