>Info zum Stichwort Spanking | >diskutieren | >Permalink 
Penisrträger schrieb am 24.7. 2013 um 18:58:51 Uhr über

Spanking

Ich halte meinen nackten Arsch auch gern und oft hin. Aber nur dann wenn sich meine Freundin ihre blanken Pobacken dann auch von mir lustvoll röten läßt, bis sie das Stoppwort, das ich sofort respektiere, unter Heulen und Jammern ausruft.
Besonders reizvoll ist es, schon morgens festzulegen, daß abends gespankingt wird. Dann kribbelt es uns beiden den ganzen Tag im Hintern,
besonder, wenn dann über noch Mittag ein Erinnerungs-sms ankommt.

Bei einem festlichen Abendessen mit Kerzen und einem lieblichen mazedonischen Rotwein die Ausmalung, wie und womit (Peitsche, Rohrstock, Rute, Paddel u.s.w.) wir uns gegeseitig die Ärsche liebkosen.

Dann abwechsselnd mal sie - mal ich - mit den Händen die Fußgelenke umfassen, so daß der Po in die richtige Popo-Position kommt.

Von Runde zu Runde steigern wir die gegenseitigen züchtigen Züchtigungen. Auf meinem Hintern haben wir angefangen und das Finale kriegt ihr Arsch ab.

Unter ihrem Heulen geht es dann ins Bett zu einer Serie von Gigagorgasmen, bei denen sie noch lauter schreit als unter den Schlägen des Padels.

Erschöpft und glücklich schlafen wir dann ein.

Daß unsere Hinterteile dann grün und blau werden, müssen wir halt in Kauf mehmen. - Sieht ja keiner!



   User-Bewertung: +1
Jetzt bist Du gefragt! Entlade Deine Assoziationen zu »Spanking« in das Eingabefeld!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Spanking«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Spanking« | Hilfe | Startseite 
0.0051 (0.0032, 0.0011) sek. –– 667848272