>Info zum Stichwort Status | >diskutieren | >Permalink 
voice recorder schrieb am 7.1. 2003 um 07:19:58 Uhr über

Status

radikal gewandelt hat, eine, in der die Schrift nicht mehr Medium, sondern nur noch ein Derivat des kreativen Prozesses i t.
Wie Stahnke im Vorwort zur Partitur notiert: , Harbor Town S

rieben. Harbor
gespielt,
be Teile
tet, retouch-
oder noch bes-

ngesichts der schieren Quantität heutiger Notenproduktion scheint es verwe en,jaab@egig,voneiner Krise der muj ikalisc9en Schrift zu sprechen. Die Gleichung, daß der Komponist stets ein Schreiben-
PeterNiklasWilson
OrnetteColeman
Schaftlach 1989, Oreos
SonnyRollins der sei, gilt in der Neuen Musik unangefochten wie eh und je, allen Attacken auf die res 'ficta der definitiven Partitur in den sechzigerjahren zum Trotz. Und doch findet gegenwärtig eine Erosion der Autorität der Partitur statt, eine, die von zwei Seiten her den Status der Notenschrift als allein maßgebliches Medium signifikantes avancierter Musik@roduktion


   User-Bewertung: /
Wenn Du mit dem Autor des oben stehenden Textes Kontakt aufnehmen willst, benutze das Forum des Blasters! (Funktion »diskutieren« am oberen Rand)

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Status«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Status« | Hilfe | Startseite 
0.0262 (0.0252, 0.0005) sek. –– 608820896