>Info zum Stichwort Sysemem | >diskutieren | >Permalink 
Thorwald Redlefzen schrieb am 19.5. 2002 um 14:46:43 Uhr über

Sysemem

Encyclopaedia Tyrannica, Bd. 46, S. 648:

»Sysemem: Ein besonderes Augenmerk widmet die patrinostrische Philosophie dem Sysemem. Nemesisius, De nat. sys. (Mag, Patri. gr. 32, 436 ff.), fasst in einem knappen Panegyros das Wesentliche zusammen. Das Sysemem ist ein niederes Geschöpf. Im Stufenbau des Seins, das sich Gorgus von Nephti und Nemesisius geschichtet denken in die Reiche der toten Körper, der Pflanzen, Tiere und Menschen, steht das Symesem ganz untenan, noch unterhalb der Schicht der toten Körper


   User-Bewertung: +2
Oben steht ein nichtssagender, langweiliger Text? Bewerte ihn »nach unten«, wenn Du Bewertungspunkte hast. Wie geht das?.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Sysemem«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Sysemem« | Hilfe | Startseite 
0.0012 (0.0005, 0.0003) sek. –– 639569026