>Info zum Stichwort Verunsicherung | >diskutieren | >Permalink 
Mäggi schrieb am 22.1. 2002 um 01:42:15 Uhr über

Verunsicherung

redundanz 188

Von ihm ist folgende Anekdote überliefert:

Weiß Ferdl trieb während der Nazizeit einmal drei Schweine auf die Bühne. Er kommentierte: »Die kleine das ist das Kind Mann, die
mittlere ist die Frau Mann, und wegen dieser fetten Sau hab ich 8 Tage sitzen müssen«. Jedermann wußte, was gemeint war ...

(Für die Jüngeren in der Blaster-Gemeinde hier die Auflösung: Es ging natürlich um den Reichstagspräsidenten und späteren
Oberbefehlshaber der Luftwaffe »Herr-Mann« Göring.) Lebte von 1883 bis 1949 und ist damit ein Zeitgenosse Karl Valentins. Genau wie letzterer wurde Weiß Ferdl(*) durch seine Sketche und
Lieder bekannt.

*: Meines Wissens schreibt sich Weiß Ferdl ohne Bindestrich, da der Blaster im Stichwort aber keine Leerzeichen erlaubt, musste ich
oben einen solchen einfügen. Ich bin selber auch Valentin.Und mich interessiert
alles über Valentinstag. Oh, wird sie es mögen?
Ich werde es erfahren, das weiß ich.
Aber wird sie es mögen, denn ich möchte ihr natürlich nichts schenken, was sie verärgert.
Ob ich mal eine gute Freundin einweihe, ihr das Geschenk vorher zeige, und sie um ihre Meinung bitte?
Nein, ich glaube, das ist keine gute Idee, wenn sie es erfährt, wird sie sauer sein, das sie nicht die erste war, die es gesehen hat.
Und damit hätte sie dann recht, mit der Ärgerlichkeit. Psychologen und Sexualforscher vergleichen den Sadomasochismus mit den
zwei Seiten einer Medaille: die Lust am Schmerz des Masochisten kann nur
der Sadist fühlen. Die Verknüpfung der beiden Pole Sadismus (Lust, einem
anderen Schmerzen zuzufügen) und Masochismus (Lust, selbst Schmerzen zu
erleiden) nennt man Sadomasochismus (SM steht für Sado/Maso). ...also ich wollte sagen, das etwa zu dieser Zeit die Verwirrung durch die, ähm, und die Verwirrung wird alljene verwirren, die nicht
wissen ämn und niemand wird wirklich genau wissen, wo diese kleinen Dinge zu finden sind, die verknüpft sind mit einer Art von
Handarbeitszeug, das durch die Verknüpfung verknüpft ist. Und zu der Zeit soll ein Freund seines Freundes Hammer verlieren. Ähh. Und
die Jungen sollen nicht wissen, wo die Dinge, die jene Väter erst um acht Uhr am vorhergehenden Abend dorthin gelegt hatten, kurz vor
Glockenschlag. Dies steht geschrieben im Buch von Sel. In dieser Zeit... Ich sitz mit der Renate in meiner Kemenate
bei einer Flasche Sekt, weil zu zweit sie besser schmeckt.
Ding Dong Ding Dong wer klingelt an der Tür?
Vielleicht ist es der Weihnachtsmann und bringt Geschenke mir.
Ding Dong Ding Dong wer klingelt an der Tür?
Es ist Renates Ehemann, er mißt zwei Meter vier!
(Erste Allgemeine Verunsicherung, schon ein paar Jahre her...) Als geouteter Schwuler kann ich andere Männer jeder Schattierung bei einem Gespräch dadurch irritieren, daß ich ihnen kurz, aber
deutlich auf den Schritt schaue. Mehrere Gedanken beim Gegenüber sind möglich: 'Hosenstall auf', 'der will was', 'merkt der was?' oder
einfach Ignoranz bei Hornochsen und Heiligen. Man kann das natürlich weder bei jedem machen, noch sollte man den Trick
überbeanspruchen, aber gut eingesetzt bringt es verkrustete Gesprächsstrukturen zum Tanzen.


   User-Bewertung: +1
Juppheidi-Juppheida!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Verunsicherung«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Verunsicherung« | Hilfe | Startseite 
0.0023 (0.0005, 0.0014) sek. –– 462630345