>Info zum Stichwort Vineta | >diskutieren | >Permalink 
Freno schrieb am 12.5. 2019 um 21:09:30 Uhr über

Vineta

In Leipzig, um Leipzig und um Leipzig herum gibt es das »Leipziger Neuseenland«. Bis zur Wende und Wiedervereinigung 1989/90 und zT darüber hinaus wurde (und wird) hier Braunkohle abgebaggert, im Tagebau. Es entstehen riesige Löcher, mit denen man nüschdt anfangen kann. Man lässt sie einfach mit dem Grundwasser zulaufen. Alles andere wäre ja auch zu teuer. Und so entstand das Neuseenland und in dem gibt es den Störmthaler See und in demselben schwimmt die »Vineta«, eine künstliche Insel mit einer Art Moschee drauf, die daran erinnern soll, daß es da, wo heute dieser See ist, mal ein Dorf gegeben haben soll und eine Kirche. Man kann die »Vineta« auch mieten für Partys, Hochzeiten oder Gangbangs. »Leben im 21. Jahrhundert - was bleibt vom Mensch?« (Ray Kurzweil)


   User-Bewertung: +1
Was interessiert Dich an »Vineta«? Erzähle es uns doch und versuche es so interessant wie möglich zu beschreiben.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Vineta«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Vineta« | Hilfe | Startseite 
0.0017 (0.0008, 0.0005) sek. –– 667807389