>Info zum Stichwort Wichsgeschichten | >diskutieren | >Permalink 
pier28drei schrieb am 29.7. 2012 um 13:34:20 Uhr über

Wichsgeschichten

VI= Einige Tage später trafen wir uns bei Gernot und er platzte gleich heraus als wir auf seinem Zimmer unter uns waren: »Ich glaub, ich kann richtig abspritzen! Gestern abend kam beim Wichshöhepunkt ein weißer Schleim aus der Pissöffnung«. Wir freuten uns mit ihm und ich fragte: »Komm, kannst Du uns das vormachen? Los mach schonUnd ich faßte ihm gleich zwischen die Oberschenkel und fühlte seine Geschlechtsteile. Dann fing ich an, seinen Reißverschluß runterzuziehen. Jetzt übernahm es Gernot selber, seinen Schwant freizulegen. Er war schon recht dick und halbsteif. Gernot wichste sich vor unseren Augen und wir stierten erwartungsvoll auf die Eichelspitze, wenn sie immer wieder aus der runter gezogenen Vorhaut auftauchte. Gernot wichste schneller und atmete jetzt hörbar, ein Zeichen, daß seine Erregung stieg. »Ohh,jaaa, jetzt kommt`s« und wirklich, aus seinem Eichellooh spritzte ein weißer Tropfen hoch und fiel zurück auf seine wichsende Faust.Immer wieder spritzten Samentropfen heraus.
Endlich kam nichts mehr und er nahm die besamte Faust vom Pimmel. Mit der anderen Hand langte er auf seinen Schreibtisch und fummelte ein Papiertaschentuch herüber, womit er sich die Wichshand und den Schwanz abwischte.Wir gratuliertem ihm überschwenglich, denn alle erwarteten wir voller Ungeduld das erste Mal, daß wir richtig abspritzen könnten.


   User-Bewertung: -3
Oben steht ein nichtssagender, langweiliger Text? Bewerte ihn »nach unten«, wenn Du Bewertungspunkte hast. Wie geht das?.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Wichsgeschichten«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Wichsgeschichten« | Hilfe | Startseite 
0.0028 (0.0019, 0.0005) sek. –– 622329102