>Info zum Stichwort befördert | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 24.4. 2007 um 23:52:36 Uhr über

befördert

Von einigen Vergütungen und dem unschlagbaren Argument des nahezu sicheren Arbeitsplatzes abgesehen, ist der ganze Leistungs-, und Bewertungsdruck, wie er sich für Beamte bis in den gehobenen Dienst darstellt, schon eine ziemliche Ochsentour. Jedes Jahr, noch im bejahrtesten Alter ein Zeugnis, es muss stetig gleichbleibende, eher verbesserte Leistung zu erkennen sein, dann wird es im übernächsten Jahr vielleicht was mit dem Ober- vorm Haupt-, wenn der Schulz aus der Buchungsstelle endlich dieses Jahr in vorzeitigen Ruhestand, der war doch letztes Jahr schon drei Monate krankgeschrieben etc... Nein, das wäre nichts für mich, da lobe ich mir meine freie als-ob-Unternehmerschaft.


   User-Bewertung: /
Wenn Dir diese Ratschläge auf den Keks gehen dann ignoriere sie einfach.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »befördert«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »befördert« | Hilfe | Startseite 
0.0016 (0.0008, 0.0004) sek. –– 462659778