>Info zum Stichwort besudelt | >diskutieren | >Permalink 
mcnep schrieb am 31.8. 2005 um 00:12:59 Uhr über

besudelt

Er schlenderte abwärts wie einer, in dessen Herz vollkommene Ruhe eingezogen ist. In seiner Stube nahm er den Spiegel von der Wand, riß den Schirm von der kleinen Schirmlampe, betrachtete sein Antlitz, ob er es schön oder zerfurcht fände. Er fand es weniger zerfurcht als schön. Er spie hinein; d. h., er bespie den Spiegel. Er legte das besudelte Glas behutsam beiseite. Er weinte nicht, er empörte sich nicht. Er sagte nur: » Ich kann beinahenicht mehrweiter. Mich führt niemandnicht einmal das böse Prinzip. Dieser Mißerfolg, er ist kaum zu ertrageneinmal dem Schild, dem Lockruf gefolgt — und mit leeren Händen heimkommen — es ist nicht wiedergutzumachen.«
Er reinigte behutsam den Spiegel.

Hans Henny Jahnn, Fluß ohne Ufer III, 246


   User-Bewertung: +1
Ganze Sätze machen das Assoziieren und Blasten interessanter!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »besudelt«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »besudelt« | Hilfe | Startseite 
0.0016 (0.0008, 0.0005) sek. –– 635328337