>Info zum Stichwort funktioniert | >diskutieren | >Permalink 
Mäggi schrieb am 28.1. 2002 um 16:55:51 Uhr über

funktioniert

redundanz 198

Ich hätte immer wetten können, dass die FDP die opportunistischste Partei in Deutschland war, ist und bleibt.
Bündnis90/Die Grünen haben ihnen jedoch leider diesen Rang abgelaufen. die Amtszeit von doG als 1. Blasterdepp ist heute abgelaufen. euer aller doG, der Chef eines Reihenhauses mit KräuteKKräuteKKräuteKKräuteKÖ_:S()//SF FSR%$ GAS( _LLÖKS)=?)AFEHLFUNKTION
::: FEHLFUNKTION ::: FEHLFUNKTION ::: FEHLFUNKTION ::: FEHLFUNKTION ::: Karla äußerte sich wie folgt über
Fehlfunktion

Also der Browser mit dem ich jetzt hier bin, heisst Amaya. Ich musste erstmal drauf kommen, dass ich
Links nur mit Doppelklick erreiche. Eine Fehlfunktion?
Hoffentlich trage ich auf diese Art nicht doppelt ein.


PS: Viel schlimmer. Nach diesem Eintrag hätte ich ein neues Stichwort gekriegt. Aber im Stichworteingabefeld konnte ich nicht
schreiben. Dafür konnte ich den Text vor dem Stichworteingabefeld löschen. Dann habe ich neu geladen. Vielleicht ist der Text deshalb
2x da. Interaktion mit dem Buch-Interface»Mit der Fusion von Technologie und Kultur hat es etwas Merkwürdige auf sich. [...] Als James
Joyce 1922 seinen Roman Ulysses veröffentlichte, der alle unseren Erwartungen darüber revolutionierte, wie ein Buch aussehen solle,
war er da sehr viel anders als Gutenberg? Man konnte es damals zwar nicht erkennen, doch Joyce war ein hochbegabter Techniker, der
mit seiner Buch-Maschine herumexperimentierte und sie Dinge tun ließ, die sie noch nie zuvor getan hatte. Seine Zeitgenossen hielten
ihn für einen Künstler (oder einen Pornographen, je nachdem mit wem man sprach), doch aus heutiger Sicht hätte er ebensogut ein
Propgrammierer sein können, der den Programmcode für eine Satz und Druck-Anwendung schreibt. Joyce schrieb die Software für eine
Hardware, die einst Johannes Gutenberg ersonnen hatte. Wenn man den Blickwinkel umkehrt, bleibt die Analogie genauso gültig:
Gutenbergs umwälzende Erfindung, welche die vorhandene Manuskript-Technologie revolutionierte, die auf Gänsekiele und Schreiber
angewiesen war, bleibt ein ebenso profunder schöpferischer Akt wie Molly Blooms Schlußmonolog in Ulysses. Beide Innovationen
waren das Ergebnis aufregend einfallsreicher Sprünge nach vorn, und beide veränderten unsere Sicht auf die Welt. Gutenberg baute
eine Maschine, die Joyce mit einigen innovativen Programmen frisierte, und Joyce brüllte die Variation eines Themas hinaus, das
ursprünglich Gutenberg zu Papier gebracht hatte. Beide waren Künstler. Beide waren Techniker
(Steven Johnson, Interface Culture. Wie neue Technologien Kreativität und Kommunikation verändern, Stuttgart 1999, (OT: New York
1997), S. 11) Pierre Boulez hat den Ulysses mit 13 Jahren gelesen.
Von Hans Zender gibt es die 'Dubliner Nachtszenen'. (Er ist Schüler von Bernd Alois Zimmermann.)
Walter Kempowski: Bloomsday '97
Wolfgang Koeppen war 'Joyce-Fan und Arno Schmidt wohl auch (Aus dem Leben eines Fauns / Brand's Haide).
John Cage liest Finnegan's Wake.
Statt Musik zu studieren habe ich den Ulysses gelesen. Liebe Gilwen,

werde Dir schreiben. Schade, daß Du keine Zeit mehr hast. Aber irgendwie ist all´ das hier ja auch sehr merkwürdig. Nun gut, Du hast ja
keine Zeit mehr.

Dein sich auf Deine Antwort freuender

Pierre also, gilwen. na denn. viel spass macht das nicht, miot so einem stichwort zu beginnen. Also leitet eine Schlußfolgerung ein. Als Stichwort finde ich also interessant, denn so funktioniert hier doch alles. Ich bekomme ein
Stichwort, eine oder mehrere Assoziationen, ich erzähle meine Schlußfolgerung. Alles an seinem Platz, alles zu seiner Zeit. Sein ist Funktion und Blut ist im Schuh.


   User-Bewertung: 0
Denke daran, dass alles was Du schreibst, automatisch von Suchmaschinen erfasst wird. Dein Text wird gefunden werden, also gib Dir ein bißchen Mühe.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »funktioniert«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »funktioniert« | Hilfe | Startseite 
0.0042 (0.0019, 0.0018) sek. –– 608779239