>Info zum Stichwort gebeichtet | >diskutieren | >Permalink 
Celeste schrieb am 17.5. 2010 um 08:51:12 Uhr über

gebeichtet

bevor Sie in der Unfallklinik Ihren schweren verletzungen erlag, hatte sie noch im Beisein Ihres Gatten gebeichtet. Ein Verhältnis hatte sie mit einem jüngeren Mann, die Trennung von Ihrem Gemahle wäre schon beschlossene Sache.
Zwei Tage nach Ihren letzten Worten sah er seine treulose Gemahlin in der Kapelle aufgebahrt, in weißer Bluse lag sie eingebettet in teurer weißer Sargaustattung, mit einem Gebinde gelber Rosen in den Händen, gelbe Rosen zierten auch das Ruhekissen. Ganz nah beugte sich der Ehemann über das wachsbleiche, gepuderte Gesicht der dahingeschiedenen Ehefrau, strich mit den Fingern über Ihre nun erkaltete Gesichtshaut;
»Nun meine Liebe, magst Du zwar ganz in Weiß, der Farbe der Unschuld, Deinen letzten Weg antreten, doch in Deinen Händen hältst Du das Symbol der Untreue - Gelbe Rosen« Schlaf gut damit !


   User-Bewertung: /
Wenn Dir diese Ratschläge auf den Keks gehen dann ignoriere sie einfach.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »gebeichtet«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »gebeichtet« | Hilfe | Startseite 
0.0021 (0.0013, 0.0004) sek. –– 629943627