>Info zum Stichwort Im | >diskutieren | >Permalink 
Zammaguggel schrieb am 1.2. 2006 um 17:23:09 Uhr über

Im

Hmm, das kleine Wörtchen »im« ist in der Tat von Weltbedeutung. Eine kürzlich veröffentlichte Studie der Heidelberger Universität bestätigt die Vermutung, dass »im« zu den 42 wichtigsten Vokabeln des altäglichen Sprachgebrauchs ist. Es lassen sich auch interessante sprachgeschichtliche Verknüpfungen herstellen, so heisst »im« in chalkidischen Sprache soviel wie »doll« oder »ganz, ganz wichtig«. Derzeit erforschen weltweit renommierte Forscher die Auswirkungen von »im« auf die Weltgeschichte, insbesondere auf die unglücklichen Verkettungen, die schließlich zur Hinrichtung Grumpfhunz dem Jüngeren im Jahre 771 führten. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass
»im« leider von der Mehrheit der deutschsprachigen Bevölkerung immer noch stark unterschätzt wird und
dass die intensive geistige Beschäftigung dieses Wörtchens in der Regel erheiternde Auswirkungen auf den Gemütszustand des laienhaften Sprachforschers haben.

(2006 Copyright by Felix C. B. aus O. in H. in D.)


   User-Bewertung: /
Was ist das Gegenteil von »Im«? Erkläre wie es funktioniert.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Im«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Im« | Hilfe | Startseite 
0.0069 (0.0060, 0.0005) sek. –– 460701271