>Info zum Stichwort liebkoste | >diskutieren | >Permalink 
caro die geile schrieb am 14.5. 2011 um 19:48:12 Uhr über

liebkoste

Ich zog ihn an mich. Sein Pimmel wurde hart, das spürte ich durch beide Hosen hindurch. Er schaute mich an und ich sah die Lust in seinen Augen. Also zog ich ihm das T-Shirt und die Hose aus. Ich sah die mächtige Beule in seiner Hose und strich darüber. Dann zog ich ihn vollends ganz aus. Sein Pimmel stand jetzt prachtvoll vor mir schaukelnd in der Luft. Aber zuerst widmete ich mich seinen Brustwarzen. Ich liebkoste sie mit dem Mund, wanderte mit der Zunge dann immer weiter nach unten. Als ich an seinem Pimmel ankam, kam schon der erste Lustropfen. Ich nahm ihn mit dem Finger von der Eichel und leckte ihn genüsslich ab. Dann fing ich an seinen Pimmel mit der Hand zu bearbeiten. Immer schneller wichste ich ihn und knetete mit der anderen Hand seine Eier. Nach 5 Minuten ließ ich los, da ich merkte, dass er gleich kommen würde.. Er protestierte heftig, doch davon ließ ich mich nicht beeindrucken. Nachdem er sich beruhigt hatte, nahm ich seinen immer noch total steifen Pimmel in den Mund. Ich glitt mit meiner Zunge über seine Eichel, zuerst langsam, dann immer schneller. Dann lutschte ich seinen ganzen Pimmel bis er schließlich kam. Er spritzte mir eine gehörige Ladung in den Mund. Ich schluckte fast alles, bis auf einen Teil, den ich ihm über einen Kuss in den Mund gab. Er schluckte es und wurde sofort wieder geil.
Doch jetzt war ich dran. Er zog mich aus und knetete mir die Brüste. Er lutschte meine Brustwarzen und zwirbelte sie zwischen Daumen und Zeigefinger. Seine Hände wanderten immer weiter nach unten und als sie an meiner wirklich inzwischen nassen Fotze ankamen führte er direkt einen Finger ein. Es folgte ein zweiter. Er fickte mich hart mit seinen Fingern und mit zwei Fingern der anderen Hand spielte er an meinem Kitzler. Schon nach kurzer Zeit kam ich zum Orgasmus, doch aufhören wollte er noch nicht. Er fickte mich immer weiter mit den Fingern und als er merkte, dass ich wieder kurz vorm Kommen war, führte er seinen extrem dicken und harten Pimmel in meine Scheide. Er fickte mich hart durch und wir kamen fast gleichzeitig. Er stöhnte und ich spürte sein Sperma in meine Fotze spritzen. Er fickte mich weiter und weiter. Ich ließ meine Finger zu seinem Arsch gleiten. Als ich einen Finger einführte hörte er kurz auf mich zu Ficken, doch er fasste sich wieder und fickte mich noch schneller und härter als zuvor. Ich passte meinen Finger seinem Tempo an und fickte ihn mächtig in den Arsch. Schon nach kurzer Zeit spritzte er wieder ab und auch ich kam wieder. So fickten und lutschten wir uns noch weitere Stunden und kamen immer wieder. Ich weiß nicht wie viele Orgasmen ich hatte, es müssen hunderte gewesen sein.......


   User-Bewertung: -2
Trage etwas zum Wissen der gesamten Menschheit bei, indem Du alles was Du über »liebkoste« weisst in das Eingabefeld schreibst. Ganze Sätze sind besonders gefragt.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »liebkoste«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »liebkoste« | Hilfe | Startseite 
0.0023 (0.0008, 0.0011) sek. –– 608632636