>Info zum Stichwort nichtsdestotrotz | >diskutieren | >Permalink 
Anna schrieb am 16.4. 2007 um 22:01:07 Uhr über

nichtsdestotrotz

Nichtsdestotrotz ist das blödeste Wort das ich heute gelesen habe. Was soll das denn bedeuten? Das ich etwas trotz aller Widrigkeiten tue/ tun will/ getan habe? Entweder ich tue etwas oder ich lasse es. Auf die besonderen Umstände hinzuweisen, empfinde ich als unmäßige Aufbauschung von eigenen Entscheidungen, die einem offensichtlich sehr schwer gefallen sind und über deren Richtigkeit man immer noch im Unklaren ist. Wer braucht noch Füllwörter wenn er sich in seinen Taten selbst ausfüllt?


   User-Bewertung: -1
Zeilenumbrüche macht der Assoziations-Blaster selbst, Du musst also nicht am Ende jeder Zeile Return drücken – nur wenn Du einen Absatz erzeugen möchtest.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »nichtsdestotrotz«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »nichtsdestotrotz« | Hilfe | Startseite 
0.0012 (0.0004, 0.0003) sek. –– 639397403