>Info zum Stichwort Rechts | >diskutieren | >Permalink 
E256 Sagesätze schrieb am 12.6. 2003 um 18:26:03 Uhr über

Rechts

ich darf an dieser stelle einmal wieder (?) von j erzählen, meiner (ex-?)rechtsradikalen (mehr-oder-weniger)freundin(??). an den vielen klammern und fragezeichen mag man erkennen, was für eine seltsame person sie ist und was für eine seltsame beziehung ich zu ihr habe, nämlich eine der sympathie aber gleichzeitigen abstoßung vor den dingen, die sie mag und tut, oder tat, wenn man ihr glauben schenken darf. mir ist in ihrer argumentation, und das tut sie gerne, aufgefallen, dass sie die nazis in zwei gruppen unterteilt hat:
1. die intelligenten, die die anderne aufwiegeln, und die bösen sind;
2. die nichtintelligenten, die keine und überhaupt keine schuld trifft, nur nazi wegen der gemeinschaft sind und ja überhaupt im prinzip keine übereinstimmung mit der ganzen bewegung haben; interessanterweise gehören j´s exfreunde und freunde ausnahmsweise zur zweiteren gruppe, wozu sie auch steht. auch beteuert sie bei einem übermaß aus dieser gruppe, diese wären kurz vor einem aussteig, oder sie würden es die ganze zeit versuchen. irgendwie kommt mir das wir eine schale rechtfertigung des eigenen freundes- und lebensumkreises vor, genauso wie man sie mir, ohne mich zu kennen, vorwarf, als ich einen text über böhseonkelz (glaube ich) gepostet habe. ich weiß nicht ob diese menschen einfach pauschal hilflos sind, nur weil sie »skrupel beim zusammenschlagen« (zitat) haben. j hat einfach eine schlechte argumentation angestellt, die mich zwar zum nachdenken gebracht hat, was ich immer tue, um nicht wohlmöglich falsch zu liegen, aber es ist keine objektive argumentation sondern eine völlig subjektive, die sie sich zurechtgelegt hat. zu diesem schluss bin ich gekommen und darf es als allgemeine weisheit verkünden: es gibt keine begründung für das rechts sein. wenn das mal kein statement ist. vielleicht noch ein bißchen unklar. rechts ist scheiße. aber eigentlich schreibe ich nicht immer so gedruckst hochsprachlich, als dass ich meine texte mit einer solchen quintessenz enden lassen wollte; deswegen dieser satz.
adios, j.


   User-Bewertung: -2
Nicht vergessen: Wenn Deine Texte von anderen als schlecht bewertet werden, erhälst Du in Zukunft weniger Bewertungspunkte. Daher unser Tipp: möglichst gut verständliche Texte schreiben!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Rechts«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Rechts« | Hilfe | Startseite 
0.0041 (0.0012, 0.0019) sek. –– 609201515