>Info zum Stichwort reflexdystrophie | >diskutieren | >Permalink 
Christine schrieb am 13.8. 2008 um 03:56:56 Uhr über

reflexdystrophie

ich weiß nicht, was ich von ihm will. irgendwann merkt er das. bis dahin versucht er trocken zu werden. eigentlich war ich nur neugierig, wie es ihm geht. dass er inzwischen so viel pech hatte, hatte ich nicht geahnt. aber vielleicht war es auch nur, dass er mir fünfzehn jahre vor die füße gekotzt hat. melker war er. ich hab schon wieder durst. ich will nicht nach bremen, nicht wenn ich dazu das material auf zweieinhalb minuten stutzen muss. mir tut es um jeden atmer leid, den ich schneide. und der hat ewig überlegt. jedes wort. keine nummer zu sein war ihm wichtig. vielleicht hat er deshalb so lange überlegt, als ob der erste gedanke nicht der beste, weil unmittelbar und spontan ist. der wurde so grundsätzlich. reflexdystrophie eben. typischer fall von reflexdystrophie. da ist keine spontane rückkopplung mehr.


   User-Bewertung: /
Ist Dir schon jemals »reflexdystrophie« begegnet? Schreibe auf was dabei geschehen ist.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »reflexdystrophie«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »reflexdystrophie« | Hilfe | Startseite 
0.0014 (0.0007, 0.0004) sek. –– 613523504