>Info zum Stichwort schwarm | >diskutieren | >Permalink 
hei+co schrieb am 30.10. 2000 um 02:55:47 Uhr über

schwarm

wir schwärmen aus in die digitalen gefilde.
und es ist nur fast so wie früher mir drogen.
Bei diesem Kampf mit der Maschine können wir nur verlieren. es fragt sich nur, ob
wir dadurch wenigstens an neue Informationen herankommen.

"Mit dem Computer ..wurde ein Raster horizontaler Linien erzeugt. Dieser Raster
wurde dann in Schichten übereinandergelegt und anch Vektoren des Raumes
systemisch und logisch programmiert: gegensinnig, horizontal, symmetrisch,
vertikal, lateral, rotativ, verzögert, zeitgleich etc. Bei dieser
SELBST-ANWENDUNG EINES RASTERBILDES auf das Rastersystem des elektronischen
Bildes selbst kam es zu automatisch (SELBSTTéTIG) mustererzeugenden (Moire,
Ringe, etc.) Prozessen ...Ein höchst selbstreflexives, selbstkreatives,
autopoetisches Werk, das vollkommen abstrakt und synthetisch ist, aber seinen
Formensprache nicht aus einer obskuren metaphysischen Spiritualität schöpft,
sondern aus dem wissenschaftlichen, rationalen, technischen Grundlagen der
Maschine selbst ... Diese Arbeit zeigt also gewissermaßen das "Bewußtsein der
Maschinen".


   User-Bewertung: -1
Was hat ganz besonders viel mit »schwarm« zu tun? Beschreibe es und erläutere warum.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »schwarm«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »schwarm« | Hilfe | Startseite 
0.0013 (0.0005, 0.0005) sek. –– 645978792