>Info zum Stichwort setzen | >diskutieren | >Permalink 
Jörg schrieb am 21.2. 2002 um 16:27:14 Uhr über

setzen

Hegel soll mal geschrieben haben:

»Das Setzen setzt so, dass es sich nicht gesetzt setzt. So ist es Voraussetzen. Umgekehrt ist die Voraussetzung die Voraussetzung dafür, dass die Voraussetzung sich aufhebt. Also ist sie Setzen

Was auch immer das heißen mag. Ich bat den Bekannten, der mir das gesagt hatte, das zu erklären, und er sagte, »Alles ist Setzen«.
Ich deutete auf meine Brille, die ich abgenommen und zwischen uns auf den Tisch gelegt hatte, und sagte, »Dann ist also zum Beispiel die Brille SetzenEr erwiderte, »Nein-- »Warum nicht-- »Die Brille ist ein ontischer Begriff, das Setzen aber ist ein ontologischer Begriff, also kann die Brille nicht Setzen sein

Damit waren alle Klarheiten restlos beseitigt, und ich hörte auf zu fragen, weil ich nur mit noch mehr Verwirrung rechnete.

Ich werde wohl nie erfahren, was Hegel mit »Setzen« meint, und warum sich das Setzen nicht gesetzt setzt.



   User-Bewertung: +1
Bedenke: Uninteressante und langweilige Texte werden von den Assoziations-Blaster-Besuchern wegbewertet!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »setzen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »setzen« | Hilfe | Startseite 
0.0022 (0.0007, 0.0008) sek. –– 629841971