>Info zum Stichwort strammgezogen | >diskutieren | >Permalink 
Walter schrieb am 29.4. 2017 um 18:15:44 Uhr über

strammgezogen

Das erste mal wo ich von meiner Traudl Streich bekam mein Bruder von seiner Helga, wir beide sagten unseren zweien für Samstag Abend ab und gingen mit Kumpels einen trinken. Sonntag morgen zog Mutter uns die Bettdecke weg wir lagen samt Klamotten im Bett,die stand da den Batscher in der Hand mit dem sie uns dann richtig verdroschen hat, an den Ohren in die Küche gezogen da wartete Tante schon auf uns die dann übernahm. Einer nach dem anderen die Hosenträger gespannt und da gabs mal Streich Halleluja,die trimmte uns die Bollen mal wieder bis wir strullten danach pfiff der Rohrstock, der zog so durch die dünne abgewetzte Hose wir hüpften durch die Küche danach. Ohne Frühstück in die Kirche da trafen wir auf
unsere Frauen,Mutter natürlich gleich zu den beiden um alles
loszuwerden, wir standen da und rieben unsere windelweich
vertrimmten Bollen. Traudl kam zu mir und flüsterte mir ins Ohr, so ist das also wir beide sprechen uns nach der Kirche da kannst dich auf was gefasst machen. Traudl und Helga kamen nach der Kirche gleich rüber, meine Traudl holte sofort den Batscher aus dem Putzschrank nahm mich am Ohr, so mein lieber Freund komm mal mit und zog mich ins Zimmer. Die klemmte mich nur unter ihren Arm und hieb auf meine Bollen ein, meine Sonntagshose war voll ausgefüllt das spürte sie. So also doch na warte Freund, zog ihren Rock hoch setzte sich auf den Ankleidestuhl zog mich übers Knie, meine Männlichkeit wurde zwischen ihren bestrumpften Schenkeln eingeklemmt. Was war das für ein Gefühl der rieb an den Nylonstrümpfen Traudl gab alles ,ihr ungezogener Verlobter bekam Streich von seiner Amazone das ihm hören und sehen verging mein Saft lief an ihren Schenkeln runter. Die schimpfte und drosch meine Bollen grandios danach stand ich Rotz&Wasser heulend vor ihr, so Freund den Rohrstock und ein bisschen plötzlich wenn ich bitten darf, ich ging mit offener Hose in die Küche wo alle es mit angehört haben. Tante und Mutter lachten, sie dir den an der durfte sogar ablassen dabei, Helga sagte sie genau hin du bist nachher dran, ich holte den Rohrstock aus dem Putzschrank und trottete ins Zimmer. Hose runter und bücken Freund, Traudl stand seitlich und schwang den Rohrstock die striemte mir die Bollen blitze blau, den Rock hatte sie immer noch oben um besser stehen zu können. Das passiert nicht noch einmal Freund ansonsten was, Streich Traudl ich bekomme Streich, zehn gepfefferte auf den nackten Arsch, ja genau Freund mit was werd ich dich trimmen, mit Batscher und Rohrstock Traudl wieder zehn voll durchgezogene Hiebe, wenn wir verheiratet sind Freund gibts das wie oft, bestimmt alle zwei Tage bekomm ich Streich von dir Traudl, papperlapapp Freund dir gehört jeden Tag Streich nahm meine Männlichkeit den sie jetzt schön durch ihre Hand gleiten lies, und zog mir dabei den Rohrstock dreisig mal saftig drüber. Ich heulte wie verrückt kam aber in Traudls Hand sitzen konnte ich nicht mehr, jetzt war mein Bruder dran seine Helga kam mit ihm ins Zimmer, siehst den Pavianhintern von deinem Bruder so sieht deiner auch aus nachher. Er bezog die gleiche Tracht, Helga schimpfte noch lauter die lies den Batscher doppelt so lange arbeiten wie ihre Schwester, dann melkte sie ihn ab damit er nicht ihre Strümpfe versaue sagte die, dann ging es weiter im Takt der Batscher striemte seine Bollen aufs äußerste. Den Rohrstock hinterher zwei Pavianhintern leuchteten durchs Zimmer.


   User-Bewertung: -1
Zeilenumbrüche macht der Assoziations-Blaster selbst, Du musst also nicht am Ende jeder Zeile Return drücken – nur wenn Du einen Absatz erzeugen möchtest.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »strammgezogen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »strammgezogen« | Hilfe | Startseite 
0.0068 (0.0015, 0.0044) sek. –– 657662993