>Info zum Stichwort unmittelbar | >diskutieren | >Permalink 
biggi schrieb am 31.10. 2006 um 07:00:45 Uhr über

unmittelbar

Hab gestern TV total gesehen und wieder den UmGottesWillen,SiehtDerMich-Effekt gehabt. Nachdem Raab am Donnerstag mitleidig ankündigte, dass er am Montag wieder zu sehen ist. Schalte ich doch am Montag tatsächlich das Gerät wieder an. Bei so vielem Mitleid konnte ich einfach nicht widerstehen. Schaut der doch so betroffen aus der Kiste, dass ich sofort das Licht ausmache und zögere, bevor ich mich ausziehe. Immer schockiert, den Guten durch den Anblick zu frustrieren. Darauf Elton: »Schlimmer kann es nicht mehr kommenIch kurz vor der Zappgrenze. So viel Mitgefühl war sogar für mich eine Nummer zu viel. Und dann kam, was kommen musste: Elton stieg als Co. in einen Kunstflieger. Eine Aufzeichnung. So viel Therapie auf einmal tat gut. Daswar fast noch besser als die vielen Webradio-Anrufer in der Letzten MarcusBarsch-Show. Endlich war ich wieder eine von vielen und Elton bescheuert. Aber so bescheuert, dass ich tatsächlich nur noch weiterzappen konnte. Hab besser geschlafen als sonst. Immer im Bewusstsein, dass da draußen noch Leben ist.

Hab meine Probleme mit dem Begriff schockiert. Scheint zentraler zu sein, als mir momentan bewusst ist. Muss jedenfalls fast kotzen, wenn ich mich lese.


   User-Bewertung: +1
Die Verwendung von Gross/Kleinschreibung erleichtert das Lesen!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »unmittelbar«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »unmittelbar« | Hilfe | Startseite 
0.0023 (0.0011, 0.0007) sek. –– 466583052