>Info zum Stichwort wortlos | >diskutieren | >Permalink 
KIA schrieb am 28.12. 2004 um 08:16:05 Uhr über

wortlos

WORTLOS adj., ganz vereinzelt auch wörterlos, s. u. 3 a. der überlieferungsstrang des wortes bleibt vom mhd. bis zur wende vom 18. zum 19. jh. zwar lückenlos, aber nur schmal, dann nimmt der gebrauch des wortes bis in die jüngste zeit hinein ständig zu, namentlich in literarisch gepflegter sprachschicht.
was bedeutet das? sprachoberflächen?


   User-Bewertung: /
Denke daran, dass alles was Du schreibst, automatisch von Suchmaschinen erfasst wird. Dein Text wird gefunden werden, also gib Dir ein bißchen Mühe.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »wortlos«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »wortlos« | Hilfe | Startseite 
0.0014 (0.0006, 0.0003) sek. –– 661343850