Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 19, davon 19 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 4 positiv bewertete (21,05%)
Durchschnittliche Textlänge 215 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,158 Punkte, 10 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 19.9. 2002 um 10:15:49 Uhr schrieb
wauz über Braten
Der neuste Text am 5.6. 2010 um 02:09:28 Uhr schrieb
joo über Braten
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 10)

am 19.9. 2002 um 10:42:24 Uhr schrieb
der eine über Braten

am 3.11. 2006 um 21:15:28 Uhr schrieb
Dunkelrot über Braten

am 20.8. 2009 um 01:47:25 Uhr schrieb
heini über Braten

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Braten«

wauz schrieb am 19.9. 2002 um 10:15:49 Uhr zu

Braten

Bewertung: 4 Punkt(e)

Der Braten war einst, als Stück Wildbret, das Hauptgericht der königlichen Tafel. Später dann, als die bürgerliche Küche die feudale adaptiert hatte, wurde Rind und Schwein zum Braten-Lieferanten. Hier wurde der Braten zur hohen Kunst weiterentwickelt.
Mit der heutigen industriellen Landwirtschaft ist zumindest in Deutschland das Fleisch so wohlfeil, dass es nicht mehr mit der gebührenden Sorgfalt behandelt wird. In keinem neuen Kochbuch findet sich mehr ein Braten-Rezept, das eine Garzeit von über einer Stunde verlangt. Die Bücher quellen über von Rezepten für Filets, die aber meist nur kurz und lieblos in die Pfanne geworfen werden und mit etwas »asiatischem« Gemüse dekoriert und letztendlich mit Tütensoßen ruiniert werden.
Wer Fleisch isst, sollte dies nicht gedankenlos tun! Der Jäger, der das Tier lebendig gesehen hat, der Bauer, der »kennt, was er isst«, vergisst nicht, dass er es mit einem Lebewesen zu tun hat, das man nicht einfach so hinunterschlingen kann. Nichts gegen Wurst generell, aber wer nur Wurst oder Hackfleisch essen mag, weil er nicht sehen kann, dass er hier ein Lebewesen verzehrt, der sollte besser sich vegetarisch ernähren! Wer aber Fleisch essen will, der soll den Braten ehren, und ihn festlich genießen! Nebenbei: der alte Brauch, nur Sonntags Fleisch zu essen, ist kein schlechter!

Matthieu schrieb am 9.8. 2007 um 21:14:00 Uhr zu

Braten

Bewertung: 2 Punkt(e)

Glutrote Engländer mit Verbrennungen 3. Grades am Strand auf Gran Canaria, die die restlichen 12 Urlaubstage mit glutrotem Gesicht und langärmligen T-shirt und langen Hosen im Schatten an der Bar Bier saufen, bis sie eine Alkoholvergiftung 3. Grades erreicht haben.

Ulli schrieb am 26.11. 2004 um 22:09:10 Uhr zu

Braten

Bewertung: 1 Punkt(e)

Braten schmoren im eigenen Saft. Nicht medium, nein brat ihn durch, das gibt eine leckere Kruste. Dazu ein kühles Weizenbier.

Einige zufällige Stichwörter

Bademantel
Erstellt am 13.1. 1999 um 09:43:23 Uhr von Siefern, enthält 66 Texte

DasErstemal
Erstellt am 18.5. 2002 um 23:34:17 Uhr von Thomas, enthält 25 Texte

Herbert
Erstellt am 31.3. 2003 um 08:12:48 Uhr von G., enthält 32 Texte

Freizeitvertrieb
Erstellt am 21.5. 2009 um 21:59:30 Uhr von Baumhaus, enthält 2 Texte

WennIchDuWäre
Erstellt am 2.2. 2009 um 01:34:29 Uhr von heini, enthält 6 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0084 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen