Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 10, davon 10 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 5 positiv bewertete (50,00%)
Durchschnittliche Textlänge 246 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,400 Punkte, 3 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 22.3. 2001 um 20:50:44 Uhr schrieb
Richie über Flugschädel
Der neuste Text am 2.1. 2014 um 01:02:38 Uhr schrieb
baumhaus über Flugschädel
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 3)

am 2.1. 2014 um 01:02:38 Uhr schrieb
baumhaus über Flugschädel

am 26.5. 2008 um 19:53:26 Uhr schrieb
gregor über Flugschädel

am 2.5. 2007 um 17:04:29 Uhr schrieb
Wolfi über Flugschädel

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Flugschädel«

Richie schrieb am 22.3. 2001 um 20:50:44 Uhr zu

Flugschädel

Bewertung: 4 Punkt(e)

»Riesige Gepanzerte Luftschiffe« ist ein Lied von Flugschädel. Ich denke, die Samples sind aus »Raumpatrouille Orion«, muß aber nicht sein. »Sie landen auf einem fernen Planeten, und fangen an sich dort selbst zu reproduzieren und dann weiter und von neuem in den Weltraum vorzudringen, tief in den, in das Universum« und »Solange wir Nachricht kriegen, was denn, was, und was sie sehen, und was sie erfahren, und und wie es da aussieht« sind herrlich trashig.
Und nochmal, »Apfelkrautsalami« schreibt man *nicht* ApfelkrautsalamiE und Flugschädel nannten wir auch immer die »Lost Souls« von Doom 2. Diese fliegenden, brennenden Schädel.

»Was ist das? Sieht aus wie ein Telefon« und »Es ist noch keinen Monat her, da habe ich eine Hexe hinrichten lassen« sind auch eher schon unsterbliche Textsamples. Ganz zu schweigen von Liedtiteln wie »Bio - Moschee 2000« oder »Medikamente - Dose«.

teer & mantana (duo infernal) schrieb am 11.1. 2002 um 11:57:54 Uhr zu

Flugschädel

Bewertung: 8 Punkt(e)

»Wärter zu Flugschädeln!«, verkündete der SPT-Obmann Schnarching, als er die Schmolldaten vor ihrem Einsatz in Poossniern verabschiedete. Als die Rummskapelle »Greisenheimer Wurzlbuam« den Wenner-Donner-Zack-Bumm-Marsch auf ihren dürren Rippen anstimmte, traten Tränen in die Augen des schmallandischen Gesandten; die Hand hatte er fest am Hut. Als der linksseitig gefesselte Kesselpauker Hübner sein »Solo für Faust auf Omme« begann, drangen herrliche Wumm-Wumm-Laute aus seinem geöffneten Mund. Dem Gefreiten Hauke Nackenbart liefen kalte Schauer bis in die teflongepanzerten Kampfstiefeletten. Es war der Auweihbischof Isetta Maria von Terrine zu York, der mit seinem vatikanischen Fallschirm über der Ländefäche einschwebte, als wohnte ihm der Erzengel Gabriel inne. »Diese putzigen Schmolldaten«, dachte er bei sich, »dieses Muster

mcnep schrieb am 8.3. 2005 um 23:32:42 Uhr zu

Flugschädel

Bewertung: 2 Punkt(e)

In irgendwelchen alten Zeiten war es eine gängige Praxis irgendwelcher Völker, die Schädel irgendwelcher gefangener Gegner irgendeines anderen Volkes mit irgendwelchen Katapulten in irgendwelche gegnerischen Festungen zu schleudern.

Einige zufällige Stichwörter

Trivialname
Erstellt am 23.11. 2003 um 21:10:17 Uhr von radon, enthält 5 Texte

Didaktik
Erstellt am 17.4. 2005 um 05:41:27 Uhr von Komisch, enthält 5 Texte

Gramm
Erstellt am 27.3. 2002 um 19:05:59 Uhr von Das Gift, enthält 10 Texte

SusannesAllerliebsteLieblingstexte
Erstellt am 25.10. 2006 um 18:24:07 Uhr von Basset Griffon Vendéen, enthält 2 Texte

Nichtraucherinnen
Erstellt am 1.9. 2006 um 09:59:46 Uhr von mcnep, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0081 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen