Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 149, davon 143 (95,97%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 44 positiv bewertete (29,53%)
Durchschnittliche Textlänge 181 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,114 Punkte, 59 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 8.11. 1999 um 01:26:47 Uhr schrieb
biolek über Hose
Der neuste Text am 29.10. 2017 um 15:42:59 Uhr schrieb
Pia über Hose
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 59)

am 14.7. 2013 um 15:03:38 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Hose

am 20.11. 2014 um 21:00:09 Uhr schrieb
Dummdummharald über Hose

am 30.8. 2006 um 23:41:38 Uhr schrieb
TUSSYFAN über Hose

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Hose«

Tarzan schrieb am 1.5. 2000 um 13:31:38 Uhr zu

Hose

Bewertung: 8 Punkt(e)

Vor langer, sehr langer Zeit, als noch mächtige Galeeren die Meere beherrschten, wurden ein Captain und seine Seemänner von einem Piratenschiff bedroht. Als die Mannschaft drohte, in Panik zu verfallen, wandte sich der Captain an seinen ersten Maat und schrie: "Bring
mir mein rotes Hemd!"
Der erste Maat folgte dem Befehl, und nachdem der Captain es angelegt hatte, führte er seine Männer in den Kampf gegen die Piraten. Obwohl einige Verluste hingenommen werden mussten, wurden die Piraten dennoch vernichtend geschlagen.
Etwas später am selben Tag, meldete der Ausguck zwei Piratenschiffe, die sich auf Abfangkurs befanden. Die
Mannschaft, die sich gerade mal vom ersten Überfall erholt hatte, zuckte furchterfüllt zusammen, aber ihr Captain, ruhig wie immer, wandte sich wieder an seinen ersten Maat:
»Bring mir mein rotes Hemd
Und wieder entbrannte ein heftiger Kampf mit den Piraten, und wieder wurden sie zurückgeschlagen, obwohl
diesesmal mehr Verluste hingenommen werden mussten.
Am Abend dieses schweren Tages saß die erschöpfte Crew mit ihrem Captain an Deck und ließ die Ereignisse Revue passieren. Einer der Matrosen fragte den Captain: »Sir, warum rufen Sie immer nach ihrem roten Hemd, bevor sie kämpfenDer Captain sah dem Matrosen tief in die Augen und sagte: "Wenn ich im Kampf verwundet werde, kann man die
Wunde wegen des roten Hemds nicht sehen, also sinkt die Moral nicht und alle kämpfen mutig weiter!"
Die Männer saßen schweigend und bewunderten die Weisheit und Voraussicht ihres mutigen Captains.
Als die Morgendämmerung kam, verkündete der Ausguck, dass weitere Piratenschiffe, zehn an der Zahl, sich
näherten - bereit zum entern! Es wurde still an Deck und alle sahen hoffnugsvoll zum Captain, ihrem Führer, warteten, dass er seinen üblichen Befehl gab.
Und der Captain, ruhig wie immer, wandte sich an seinen ersten Maat und meinte: "Bring mir meine braunen
Hosen..."

(Flüsterwitz, im 3. Reich unter Todesstrafe gestellt)

Jessica schrieb am 30.6. 2009 um 08:44:58 Uhr zu

Hose

Bewertung: 3 Punkt(e)

Das schöne an der neuen Mode mit Kleidchen über der Hose ist, ich kann die Hose einfach ausziehen und bin doch noch vollständig angezogen.

Im Moment ist es noch angenehm kühl, aber heute sollen um die 30 Grad werden. Spätestens in einer Stunde fällt die Hose.

megi schrieb am 22.12. 1999 um 04:24:22 Uhr zu

Hose

Bewertung: 5 Punkt(e)

Was bedeutet eigentlich die Redensart »Das ist doch Jacke wie Hose«?
Das es egal ist??
Kann doch gar nicht sein!
jeder der schon mal so besoffen war das er Jacke und Hose verwechselt hat, weiß doch das man mit einer Jacke an den Beinen ganz schlecht laufen kann.
Und die Arme sind für die Hosenbeine doch viel zu kurz!
Denn Reißverschluß bekommt man auserdem auch nicht zu.
Es ist also ganz und gar nicht egal.

Claudia schrieb am 5.10. 2009 um 13:17:51 Uhr zu

Hose

Bewertung: 4 Punkt(e)

Ich trug gerne und fast immer Hosen. Ab und zu überlegte ich mal einen Rock oder ein Kleid anzuziehen. Aber dann ist es doch wieder eine Hose.

Im Urlaub hatte ich mir das fest vorgenommen das mal anders zu machen und deshalb keine einzige Hose sondern nur zwei Kleider und zwei Röcke mitgenommen. So hatte ich keine Wahl und mußte die Sachen anziehen. Es war auch warm am Meer und voll ok. Mit dem Radfahren war etwas ungewohnt, aber es ging auch. Nun trage ich öffters mal ein Kleid. Es hilft also, sich ab und zu mal zu etwas zu zwingen.

Igelfell schrieb am 2.8. 2006 um 21:47:40 Uhr zu

Hose

Bewertung: 3 Punkt(e)

Das ist das, wo eigentlich der Arsch sein sollte. Viele Leute aber sehen statt dessen zu, wie sie den an die Wand kriegen. Und wenn das dann in die Hose geht, haben sie den Scheiß.

Michael schrieb am 19.9. 2013 um 12:17:34 Uhr zu

Hose

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ein zwiespältiges Kleidungsstück. Erstens, weil es, wenn weit und schlabberig getragen, sehr oft unsexy aussieht, wenn es aber hauteng, knalleng oder arscheng sitzt, sehr anregend oder erregend wirkt (eine schlanke Figur vorausgesetzt). Und zweitens, weil es spaltet - wenn die Hose eng genug ist. Nämlich die Pospalte, die Lustspalte oder die Hoden. Mit sichtbarem Resultat. Das kann dann beim Träger/der Trägerin dazu führen, sichtbar und öffentlich-geil zu sein, dauererregt, dauergeil.

Einige zufällige Stichwörter

Natursektempfang
Erstellt am 16.6. 2005 um 05:37:30 Uhr von usedtobeen, enthält 8 Texte

KölnerDom
Erstellt am 6.12. 2002 um 04:37:31 Uhr von Höflichkeitsliga, enthält 15 Texte

Artigmacher
Erstellt am 22.12. 2009 um 17:14:05 Uhr von Bettina Beispiel, enthält 14 Texte

unaufhaltsam
Erstellt am 17.11. 2002 um 16:12:38 Uhr von Voyager, enthält 13 Texte

Tubenwurst
Erstellt am 22.7. 2000 um 22:07:20 Uhr von Manu, enthält 13 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0311 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen