Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 64, davon 62 (96,88%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 33 positiv bewertete (51,56%)
Durchschnittliche Textlänge 328 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,844 Punkte, 20 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 25.9. 2000 um 16:19:41 Uhr schrieb
Trudi über Küche
Der neuste Text am 27.2. 2017 um 22:21:09 Uhr schrieb
R. Federer über Küche
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 20)

am 6.2. 2006 um 10:12:55 Uhr schrieb
Biggi über Küche

am 2.9. 2005 um 14:43:22 Uhr schrieb
Andreas über Küche

am 17.4. 2006 um 23:40:07 Uhr schrieb
Julia über Küche

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Küche«

Mäggi schrieb am 24.7. 2001 um 21:32:42 Uhr zu

Küche

Bewertung: 5 Punkt(e)

»du kannst meinetwegen noch in der küche sitzen bleiben, aber ich bin müde und muß ins Bett«, sagte ich zu ihm. irgendwann mitten in der nacht weckte er mich: »deine küche brennt. ich geh dann schon mal nach hauseer hatte einen schuh und einen brennende kerze in die kaffeemaschine gesteckt und sie, natürlich ohne wasser, angeworfen.
total durchgeknallt. war dann auch seine letzte aktion, bevor sie ihn in die klapse steckten.

Smokey schrieb am 22.3. 2001 um 22:42:04 Uhr zu

Küche

Bewertung: 2 Punkt(e)

Morgen. Aufstehen. In die Küche... bäh! Nicht in die Küche. Sollte mal wieder wer aufräumen. Nicht jetzt. Keine Lust. Hunger. Hunger! HUNGER! Küche. Nein. Nicht in die Küche. Doch in die Küche. Bäh! Essen. Würg. Hier stinkts. Was ist das für grünes Zeugs auf den Nudeln von vorletzter Woche? SCHIMMEL! Hunger...

Vomü schrieb am 26.9. 2000 um 14:54:30 Uhr zu

Küche

Bewertung: 5 Punkt(e)

Das Gegenteil von Küche ist Toilette. Denn was ein Anfang hat, braucht ein Ende.

Menthol schrieb am 8.1. 2004 um 17:13:38 Uhr zu

Küche

Bewertung: 1 Punkt(e)

Die Küche, der Ort der Monologisierung angesichts der Mittel des täglichen Lebens. Ist diese Gurke noch frisch? Kannst du mal die Milch probieren (, Katze)? Ob ich noch genug Reis habe? Der Bioladen macht gleich zu. Erstmal Wasser aufsetzen. Scheißabwasch.

Es gibt Leute, die haben aus ihrer Küche die Lebenszelle ihrer Wohnung gemacht, dort ist es so »gemütlich«, da trifft man sich auf Partys immer am liebsten. Backofen auf, Hexe rein.

Wie heißt dieser Film von Bunuel, in dem tabuisierte Vorrichtungen als normale gezeigt werden, normale Dinge wie Essen jedoch im Verborgenen geschehen? Da sitzt die Abendgesellschaft zu Tisch, alle auf einem Klosett. Wer etwas einverleiben möchte, verzieht sich, eine Entschuldigung murmelnd, rasch in eine kleine Kammer.

Essen und Ausscheiden gehören zusammen. Wer kennt das nicht: Man füllt oben gerade etwas hinein und spürt gleichzeitig, wie etwas Verdautes unten bald hinaus will. Allzumenschlich.

namensindschallundrauch@der-nachtmensch.de schrieb am 23.10. 2005 um 22:19:38 Uhr zu

Küche

Bewertung: 3 Punkt(e)

aus dem augenwinkel zu sehen, wie sich die fleischfressende pflanze bewegt, ist schon ein ganz besonderes gefühl.
aber es war nur ein größeres beutestück, das sich immer tiefer in die fangarme verhedderte.

Vomü schrieb am 26.9. 2000 um 14:53:15 Uhr zu

Küche

Bewertung: 3 Punkt(e)

Das Gegenteil vomn Küche iost die Toilette. Denn was ein Anfang hat, braucht ein Ende.

Einige zufällige Stichwörter

Untenrum-alles-zermatschen
Erstellt am 13.8. 2002 um 17:06:34 Uhr von Jakob the dark Hobbit's Bewegung gegen Janina, enthält 30 Texte

erektil
Erstellt am 30.8. 2004 um 07:37:29 Uhr von mcnep, enthält 5 Texte

AnneKaffeekanne
Erstellt am 6.6. 2002 um 01:23:50 Uhr von hugo, enthält 9 Texte

Vorsuppe
Erstellt am 16.3. 2010 um 17:47:51 Uhr von wauz, enthält 2 Texte

Saupillermannarsch
Erstellt am 9.5. 2003 um 20:47:37 Uhr von toschibar, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0114 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen