Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 99, davon 92 (92,93%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 24 positiv bewertete (24,24%)
Durchschnittliche Textlänge 224 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,313 Punkte, 32 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 4.1. 2002 um 21:03:06 Uhr schrieb
neuro.heaven über Liebesgedicht
Der neuste Text am 15.2. 2010 um 21:22:52 Uhr schrieb
hamta über Liebesgedicht
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 32)

am 7.10. 2007 um 00:43:13 Uhr schrieb
greg bessert über Liebesgedicht

am 17.1. 2006 um 15:10:21 Uhr schrieb
Hebo Menzen über Liebesgedicht

am 14.11. 2008 um 03:39:29 Uhr schrieb
Michel und Bruno und ein Schatten von Batemann über Liebesgedicht

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Liebesgedicht«

Raja schrieb am 28.2. 2002 um 00:25:41 Uhr zu

Liebesgedicht

Bewertung: 5 Punkt(e)

Als wir uns liebten,
liebten wir uns selbst nicht.

Als wir uns den Krieg erklärten,
gaben wir uns schon verloren.

Als wir geschlagen waren,
bemühten wir die Geschichte.

Als wir allein waren,
übertönten wir sie mit Musik.

Als wir uns trennten,
blieben wir am gleichen Ort.

So lagen wir uns bald wieder in den Armen
und nannten es ein Liebesgedicht,
aber kein Liebesgedicht erklärt uns
die Angst vor der Liebe,

und warum der Himmel so blau war,
als wir uns trafen,

und warum er noch immer blau sein wird,
wenn wir sterben werden,

du für dich,
ich für mich.

(Fauser)

Willard schrieb am 5.1. 2002 um 13:39:33 Uhr zu

Liebesgedicht

Bewertung: 5 Punkt(e)

Welch freundliches Stichwort.
Und wie traurig, es erst so spät hier zu finden.
Ja - auch ich schäme mich.
Doch immerhin - jetzt ist es da.

neuro.heaven schrieb am 4.1. 2002 um 21:03:06 Uhr zu

Liebesgedicht

Bewertung: 6 Punkt(e)

Es ist Nacht,
und mein Herz kommt zu dir,
hält's nicht aus,
hält's nicht aus mehr bei mir.

Legt sich dir auf die Brust,
wie ein Stein,
sinkt hinein,
zu dem deinen hinein.

Dort erst,
dort erst kommt es zur Ruh,
liegt am Grund
seines ewigen Du.

Christian Morgenstern

mcnep schrieb am 14.3. 2005 um 00:09:32 Uhr zu

Liebesgedicht

Bewertung: 1 Punkt(e)

Liebesgedicht

Du bist nicht mehr hier,
du liebst inzwischen anderswo.
Nach mehreren Bluttransfusionen
hast du mich vergessen,
zugunsten einer Neuerung,
die du Einziger nennst.
Doch einmal muß er für ein paar Tage fort
und ich bin wieder bei dir.
Wir essen Äpfel und
küssen uns unter Apfelbäumen.

Jeder sieht uns die Liebe an.
Wir haben Schlafgelegenheiten
und bewundern unser Gefühl.
Es ist nicht nur Spaß, es ist
eigentlich Liebe. Solange
wir uns erkennen, ist
das Wetter in deiner Wohnung schön.

Wir krönen diesen Tag mit Leistungen,
denken nicht daran, daß wir leben werden
mit Büchern und Leuten.

Nicolas Born, 1966

neuro.heaven schrieb am 4.1. 2002 um 21:20:11 Uhr zu

Liebesgedicht

Bewertung: 1 Punkt(e)

Die zarte Inbrunst mag sich so entfalten:
Du blätterst Blatt um Blatt in einem Buche.
Und plötzlich mußt du leise innehalten:
Du bist betäubt von einem süßen Ruche,

Der aus den Seiten dir entgegenschlägt.
Du bist von einem holden Hauch bewegt -
Als nun die Freundin, deren Herz sich regt,
Die Wange sacht an deine Wange legt.

Einige zufällige Stichwörter

Sägen
Erstellt am 9.1. 2006 um 12:51:28 Uhr von H, enthält 6 Texte

Langbeinkorselett
Erstellt am 4.8. 2009 um 22:22:04 Uhr von Petra, enthält 10 Texte

Dragan
Erstellt am 7.1. 1999 um 18:08:57 Uhr von Dragan, enthält 101 Texte

getrocknet
Erstellt am 26.3. 2008 um 21:11:43 Uhr von mcnep, enthält 2 Texte

Astrid
Erstellt am 10.4. 2001 um 16:05:23 Uhr von Bettina Beispiel, enthält 49 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0201 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen